Latest News

ADAC statt AC/DC…

„All inclusiv“ ohne bunte Bändchen bei Jürgen Bangert – alias Elvis Eifel

Arnsberg. Am Donnerstag, den 02. April, um 20 Uhr gibt Comedian Jürgen Bangert – den Meisten besser bekannt als NRW-Lokalradio-Nervensäge [[Elvis Eifel]] – in der KulturSchmiede sein Programm „All inclusiv“ zum Besten.

Das Radio Sauerland-Urgestein hatte letztes Jahr versprochen, mit neuem Programm wiederzukommen. Dieses Versprechen setzt er jetzt in die Tat um. „All inclusiv“ meint aber mitnichten nur den berühmt-berüchtigten, gleichnamigen Urlaub, sondern vielmehr die ganzheitlich betrachtete Situation eines Mitt-Dreißigers, der mit Anfang 20 noch wild entschlossen war, ein cooles Leben zu führen und die weite Welt zu entdecken – am besten natürlich im Sattel einer fetten Harley. Jürgen Bangert checkt, was von den Jugendträumen übrig ist: Nun gut, aus der weiten Welt ist eine Fertig-Doppelhaus-Hälfte geworden, immerhin mit Gartenhaus, und die Harley ist in Wirklichkeit ein mickriges „Moppet“ fernöstlicher Herkunft, mit dem er wenigstens am Sonntagvormittag wenn schon nicht die weite Welt, so doch immerhin den Halterner Stausee und die Raststätte Münsterland für sich entdeckt. Tja, für ihn heißt es dieser Tage eben „Krakauer statt Kaviar“, und bevor er es mal zu AC/DC schafft, kommt eher der ADAC zu ihm, dank dem Moppet. Aus dem "Sex On The Beach" auf der Bacardi-Insel ist klammheimlich das "All inclusiv-Bändchen" am Plattensee geworden. Sein Leben mit Mitte Dreißig ruft ihm zu „Willkommen im Mittelmaß!“ Und nun steht er da und fragt sich "Wo ist der Reiseleiter, bei dem ich mich über mein Leben beschweren kann? Von wegen: All inclusiv und so…" Doch in diesen kritischen Phasen tritt sein Alter-Ego Elvis Eifel auf den Plan. Nur mit dem Telefon bewaffnet, rächt er sich für so manche Fußangel, die ihm seine Mitmenschen gelegt haben.

Viel Spaß und reichlich Schadenfreude sind an diesem Abend wirklich "All inclusiv". Zwar keine bunten Armbändchen, aber Eintrittskarten für die Comedy-Show sind im Vorver-kauf in den Arnsberger Stadtbüros und unter der Rufnummer 02931 893-1143 erhältlich.

Schreibe einen Kommentar