Latest News

Stadt warnt vor unseriösen Anrufen

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg warnt vor unlauteren und verbotenen Methoden der Kundenwerbung im Stadtgebiet. Vornehmlich ältere Menschen werden unaufgefordert angerufen, mit dem Ziel eine Vertrag zur Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht zu erheblichen Preisen abzuschließen. Diese Form der Kundenwerbung ist nicht erlaubt. Die Stadt Arnsberg bietet Beglaubigungen von Vorsogevollmachten (10,- € bei der Betreuungsbehörde) und weitere Informationen über den SKF (Sozialdienst Katholischer Frauen) bei Gabriele Thießen (Tel.: 02931 9637614) an.

Schreibe einen Kommentar