Latest News

Stadt Arnsberg und RWE Westfalen-Weser-Ems mit neuen Strom- und Gaskonzessionsverträgen gemeinsam in

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg und RWE Westfalen-Weser-Ems unterzeichneten heute neue Strom- und Gaskonzessionsverträge. RWE erhält durch die Verträge das Recht, öffentliche Wege und Straßen für die Verlegung von Strom- und Erdgasleitungen zu nutzen. Als Gegenleistung bekommt die Stadt über die gesamte Laufzeit über 60 Mio. Euro Konzessionsabgaben. Der Rat hatte Mitte März 2009 beschlossen, die fast 100 Jahre dauernde Partnerschaft auch in den nächsten 20 Jahren fortzusetzen. Sichtbares Symbol dieser Partnerschaft ist das RWE-Regionalcenter in Arnsberg mit über 300 Arbeitsplätzen.

Arnsbergs Bürgermeister Hans-Josef Vogel unterstrich bei der Vertragsunterzeichnung im Historischen Rathaus: „Die strategische Partnerschaft mit RWE sichert gerade jetzt in der Krise und vor allem danach wichtige Arbeitsplätze und Investitionen in die Strom- und Gaswerke unserer Stadt und Region. Stadt, RWE und Region profitieren gemeinsam davon.“

Thomas Birr, Vorstandsvorsitzender der RWE Westfalen-Weser-Ems: „Das ist der größte Erfolg im Konzessionsgeschäft seit Jahren. Mit der Stadt Arnsberg hat sich eine der größten Partner-Kommunen unseres Unternehmens wieder für RWE entschieden. Ein deutliches Signal auch für den gesamten Hochsauerlandkreis und für unsere Mitarbeiter vor Ort.“ Er dankte Rat und Verwaltung für das Vertrauen, das seinem Unternehmen mit diesen neuen Konzessionsverträgen entgegengebracht werde. „Damit können wir den weiteren Ausbau und die Erneuerung der Netze sicher planen.“

Arnsberg ist nicht nur eine der größten Konzessionsgemeinden, in denen die RWE Westfalen-Weser-Ems die Bürgerinnen und Bürger mit Strom und Erdgas beliefert, sondern ebenfalls einer der ältesten Partner. Die ersten Verträge mit der Stadt, die heute auch Sitz einer der fünf nordrhein-westfälischen Bezirksregierungen ist, datieren aus den 1920er Jahren. Heute werden in der fast 80.000 Einwohner zählenden Kommune über 30.000 Haushalte mit Strom und fast 20.000 Haushalte mit Erdgas versorgt. Darüber hinaus beziehen auch zahlreiche Industrie- und Gewerbekunden sowie öffentliche Einrichtungen im Arnsberger Raum Energie von RWE. Insgesamt liefert RWE Westfalen-Weser-Ems in Arnsberg jährlich rund 500 Mio. kWh Strom und über 1 Mrd. kWh Erdgas.

Bedeutender Erfolgsfaktor ist die Präsenz des Unternehmens direkt vor Ort: Arnsberg beherbergt in der Hellefelder Straße eines von fünf Regionalcentern der RWE-Netzgesellschaft. Von hier aus wird mit rund 300 Mitarbeitern für eine sichere und zuverlässige Strom- und Gasversorgung von rund 800.000 Einwohnern im Hochsauerlandkreis, im Märkischen Kreis sowie in den Kreisen Soest und Paderborn gesorgt. Das unter der gleichen Adresse zu findende RWE Kundencenter ist zentraler Anlaufpunkt für alle Kunden, die im persönlichen Gespräch Fragen klären oder sich in Fragen der Energieversorgung beraten lassen möchten.

Last but not least ist Arnsberg auch ein wichtiger RWE-Ausbildungsstandort. Zur Zeit werden hier 35 jungen Menschen in verschiedenen Berufsfeldern zum Teil mit gleichzeitigem Diplomabschluss ausgebildet.

Schreibe einen Kommentar