Latest News

235 engagierte Arnsbergerinnen und Arnsberger mit Ehrenamtskarte ausgezeichnet

Arnsberg. „Bei uns engagieren sich weit mehr Menschen als im Bundesdurchschnitt üblich ist“, betonte eingangs seiner Laudatio Bürgermeister Hans-Josef Vogel anlässlich der Überreichung weiterer 55 Ehrenamtskarten an Bürgerinnen und Bürger. Viele Menschen setzen sich für die Allgemeinheit, im Sport, in der Kultur in der Traditionspflege oder in sozialen Bereichen ein. Erst im Januar dieses Jahres wurden in einer Feierstunde an über 170 engagierte Bürgerinnen und Bürger durch Minister Laschet und Bürgermeister Vogel die Ehrenamtskarte NRW verliehen.
Nunmehr sind insgesamt 235 Arnsbergerinnen und Arnsberger mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet. „Sie engagieren sich in besonderer Weise, Sie geben Zeit, Einsatz, Zuwendung, Kompetenz für andere, für die Gemeinschaft, den Zusammenhalt in unserer Stadt und damit für unsere Stadt,“ so Bürgermeister Vogel. Exemplarisch für das besondere Engagement in Arnsberg stellte er die 17-jährige Pia Schäfer vom TUS Bruchhausen vor, die als (heute) Jüngste die Ehrenamtskarte erhielt. Zugleich stellte er die Leistung von Rosemarie Czerwinski heraus, die mit 83 Jahren im SGV aktiv ist. „Wertschätzung und Aufmerksamkeit“, so Vogel, „für jede und jeden von Ihnen, für bürgerschaftliches Engagement und für die Stadt der Bürgerinnen und Bürger, das soll die neue Ehrenamtskarte NRW zum Ausdruck bringen.“ Sein Dank galt aber auch den Betrieben und Unternehmen, die als Kooperationspartner der Stadt den Karteninhabern Vergünstigungen gewähren.

Schreibe einen Kommentar