Latest News

Bildungswebsite geht online

Internetportal der Bildungsstadt Arnsberg startet
Arnsberg. Die Koordinierungsgruppe der Bildungsstadt Arnsberg hat seit Oktober vergangenen Jahres viele Projekte angestoßen.  Die neueste Entwicklung ist die Bildungswebsite der Stadt. Seit Freitagmittag ist sie unter www.bildungsstadt-arnsberg.de für jeden Bildungsinteressierten aufrufbar.
„Bei den vielen Veranstaltungen zu Bildungsthemen seit Oktober letzten Jahres wurden wir immer wieder angesprochen, dass den Eltern eine zentrale Informationsquelle fehlt. Mit der Website der Bildungsstadt Arnsberg haben wir jetzt eine solche Quelle geschaffen. Eltern können sich schnell und umfangreich über  jeden ihrer Belange informieren, egal ob zur frühen Bildung in den Familienzentren und Kindertageseinrichtungen oder zur geplanten Aus- und Weiterbildung“, unterstreicht Bürgermeister Hans-Josef Vogel die Bedeutung der neuen Website.
Mehrer Monate arbeitet die Koordinierungsgruppe der Bildungsstadt an dem umfangreichen Vorhaben. „Wir haben viel Schweiß, Energie und zahlreiche Überstunden in die Ausarbeitung der Website gesteckt“, blickte Gerd Schmidt, der Fachbereichsleiter Schule, Jugend, Familie auf eine arbeitsintensive Zeit zurück.
Jetzt bietet sich ein Internetportal, in dem die Stadt Arnsberg in den vier Schwerpunktbereichen „Frühe Bildung“, „Schulqualität“, „Berufsorientierung“ und „Weiterbildung“ Informationen rund um Bildungsthemen anbietet. Dazu gehören Ansprechpartner, Informationen z.B. über den schulischen Ganztag oder auch Tipps und Hinweise zur Berufsorientierung als Text, Link oder kurzer Videoclip. Wer ganz speziell aus seinem Blickwinkel etwas sucht, wird in den Rubriken „für Eltern“, „für SchülerInnen“, „für ErzieherInnen“ oder für „LehrerInnen“ fündig.

Die Themen und Ideen sind ein Resultat der Bürgerbeteiligung seit dem vergangenen Oktober. Mitte Oktober vergangenen Jahres fiel der Startschuss zur Bildungsstadt. Unter dem Motto „Wir starten durch“ entwickelte die Lenkungsgruppe der Stadt den Weg vom bisherigen „Modellvorhaben Selbständige Schule“ zur „Bildungsstadt Arnsberg“.

Die Ideen, die seit dieser Auftaktveranstaltung mit den Leitungskräften aller Bildungseinrichtungen der Stadt sowie auf Elternforen mit den Eltern erarbeitet wurden, sind in die verschiedenen Projektentwicklungen eingeflossen.
„Wir sind auch weiterhin für jede Anregung dankbar“, betont Gerd Schmidt die Zusammenarbeit mit Lehrern, Erziehern, Schülern und Eltern. Daher wird sich die Website im Laufe der Zeit beständig weiterentwickeln und wachsen. Dafür sorgt auch die Rubrik „Jeder kann mitmachen“, die auf der neuen Seite leicht zu finden ist.
Dass die Website Wirklichkeit wurde, ist nicht zuletzt ein Resultat umfassender Zusammenarbeit verschiedener Einrichtungen. Die Bildungsstadt Arnsberg arbeitet an der Verbesserung von Bildung mit zahlreichen Partnern aus dem Bildungsbereich, der Wirtschaft, der Politik und dem bürgerschaftlichen Engagement zusammen. Besonderer Dank gebührt daher allen Ideengebern in den verschiedenen Veranstaltungen, der Arnsberger Bürgerstiftung, der Handwerkskammer Südwestfalen, SEKTORwerbung, der Sparkasse Arnsberg-Sundern, der Volksbank Arnsberg-Sundern, dem Unternehmensverband Westfalen Mitte und dem Zonta Club Arnsberg.

Schreibe einen Kommentar