Latest News

Arnsberger Oktoberfest 2009 – Ballermann-Stars

Arnsberger Oktoberfest 2009Am heutigen Samstag traten die Schlager- und Ballermann-Stars beim Arnberger Oktoberfest auf der Hüstener Riggenweide auf.
Das diesjährige Oktoberfest war besser organisiert als Hüstener Oktoberfest 2008 letztes Jahr. Die Toiletten waren kostenlos, die Schlangen an den Getränkeständen nicht so lang und das Zelt gut gelüftet. Allerdings fehlte immer noch eine Garderobe. 
Wie bei einem richtigen Oktoberfest konnten die Gäste Brezeln und Weißwurst und dazu Okoberfestbier genießen. Wer es lieber sauerländisch mochte, konnte es sich bei Bratwurst, Pommes Frites und Sauerländer Bier (Veltins) gut gehen lassen. Und die Exoten kamen mit chinesischem Essen und Cocktails auf ihren Geschmack.
Das wichtigste am Oktoberfest waren natürlich die Künstler.
Den Anfang machte Tim Toupet mit seinem Fliegerlied. Nachdem die Hüstener abgehoben hatten, kam Nico Gembar. Dieser erinnerte sich daran, dass er schon mal bei der Hüstener Kirmes aufgetreten war und dort ebenso wie heute in Hüsten  unter anderem „ein Stern“ performte. Mit Verspätung kam Axel Fischer. Der gutausehende Sänger sang mit dem Publikum sein bekanntestes Lied „Amsterdam“. Aber auch die anderen bekannten Lieder („Westerland“, „Marmor, Stein und Eisen bricht“ etc.) konnten die Gäste mitsingen. Der Fan Daniela bekam sogar ein T-Shirt von Axel Fischer, musste dafür aber „Damdam“ von Marmor, Stein und Eisen bricht mitsingen. Dann kam Olaf Henning, der neue CD „Lebensecht“ vorstellte, aber auch bekannte Lieder wie „Die Manege ist leer“, „Herzdame“ und natürlich den „Lasso-Song“ sang. Dann trat Mickie Krause auf und brachte das Publikum zum beben. Außerdem bewies der Ortskenntnis. So wusste er z. B., dass er nicht nur in Arnsberg ist, sonder auch in Neheim-Hüsten und sogar, dass er auf der Riggenweide auftrat. Aber Mickie Krause war ja erst zur Hüstener Kirmes 2009 am Kirmesmontag auf dem Kirmesplatz. Nunmehr teilte er dem Publikum mit, dass er wieder solo ist, aber Uschi aus Arnsberg kennengelernt hat. Leider gibt es für Mickie Krause nur zwei Probleme, erstens hat Uschi die Maße 100-100-100 und nichts reimt sich auf Uschi. Vielleicht bleibt er doch bei seinen 10 nackten Frisösen. Danach kam Loona (Bailando) und zeigte mit ihren Tänzerinnen super Choreographien und heiße Sommerrhytmen. Dann kam Michael (der) Wendler und sang Lieder wie „Sie liebt den DJ“. Außerdem sprach er von seinem Rekordversuch im März 70.000 Menschen in die Schalke-Arena zu bekommen. Das stieß vor allem bei BVB-Fans auf wenig Gegenliebe. Allerdings beruhte der Wendler die Fans mit den Worten, dass Schalke 04 nicht auftritt. Den Abschluss machte Willi Herren, der auch die Vip-Gäste zum singen brachte und bekanntes Liedgut wie 3 Chinesen mit dem Kontrabass zum besten gab.

Mehr Fotos

Schreibe einen Kommentar