Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Schnelle und einfache Karnevalskostüme

Schnelle und einfache Karnevalskostüme

Nächste Woche ist Weiberfastnacht. Manche Menschen nähen und basteln schon seit Wochen an der perfekte Verkleidung für sich und ihre Kinder. Wer keine Zeit hat für aufwendige Bastelarbeiten und kein Geld für gekaufte Kostüme ausgeben möchte, dem geben wir hier ein paar Tipps. Wer von unseren Leserinnen und Lesern noch Kostümvorschläge hat, kann uns diese gerne unter: [email protected] oder unter der Kommentarfunktion zusenden:
1. Geist: Altes Bettlaken oder Tischdecke mit einem Loch versehen und über den Kopf ziehen. Dann das Gesicht mit weißer Schminke oder Nivea-Creme weiß schminken. Wer will kann die Augen noch schwarz oder rot umranden.
2. Rocker(braut): Alte Jeans anziehen oder sogar Jeans mit Löcher versehen, altes T-Shirt, ggf. beim alten T-Shirt Ärmel abreißen, Stiefel oder grobe Schuhe, ggf. Sonnenbrille, Haare mit Haarspray oder Gel sylen, ggf. Tatoo aufmalen, bei Frauen: stark und bunt schminken 
3. Maler: Altes Hemd, bei Kindern vom Vater oder Großvater anziehen, vorher bunt bemalen, aus Zeitungspapier einen Hut basteln, ggf. auch bemalen
4. Fußballer: Deutschland-Shirt von der letzten EM oder WM anziehen, kurze Hose, Kniestrümpfe und Turnschuhe
5. Mafiosi: schwarzer Anzug ohne Kravatte mit weißem Hemd, Sonnenbrille, nach hinten gegelte Haare
6. Men in Black: schwarze Anzug mit Kravatte und weißem Hemd, Sonnenbrille
7. Putzfrau: Kittel oder bunte Bluse, Leggins oder enge Jeans und Hausschuhe, Tuch zum Kopftuch knoten, man kann auch einen Eimer mitnehmen
8. Pirat: Jeans, Stiefel über die Jeans ziehen, weißes Hemd oder rotes T-Shirt oder beides übereinander, Tuch als Piratentuch knoten und sich „verwegen“ mit Bart, Narben und, wer künstlerisch begabt ist, mit Augenklappe oder Totenköpfen schminken.

Schreibe einen Kommentar