Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Baubeginn am Kreisverkehr Schobbostraße in Arnsberg-Neheim

Baubeginn am Kreisverkehr Schobbostraße in Arnsberg-Neheim

Neheim. Die Stadt Arnsberg wird am kommenden Montag, dem 08. März 2010 mit dem Umbau der Kreuzung Schobbostraße/Möhnestraße zum Kreisverkehrsplatz beginnen. Die Umgestaltung dieses Bereiches, die durch Städtebaufördermittel des Landes und Bundes unterstützt wird, ist ein wesentlicher Beitrag im Rahmen des Gesamtkonzeptes zur Reaktivierung der Gewerbebrachen an der Möhnestraße und zur Verbesserung der Anbindung des Kaiserhauses an die Innenstadt. Insgesamt verfolgt das Projekt mehrere Ziele. Neben der Erhöhung der Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger und Radfahrer bedeutet der behindertengerechte Umbau Barrierefreiheit für alle Nutzer. Gleichzeitig wird neben der Verbesserung der Querungsmöglichkeiten durch Zebrastreifen an allen vier Ein- und Ausfahrten auch die direkte Anfahrbarkeit aus Richtung Moosfelde in die Innenstadt für Autos und Fahrradfahrer ermöglicht. Schließlich entstehen durch den Verzicht auf dann überflüssige Fahrspuren insgesamt 14 neue innenstadtnahe Parkmöglichkeiten.
Die Baumaßnahme ist der erste Abschnitt der Instandsetzung der Möhnestraße zwischen Innenstadt und Graf-Gottfried-Straße und für etwa vier Monate geplant. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2010 vorgesehen. Neben den Straßenbauarbeiten ist auch eine Erneuerung der Wasser-, Gas-, Strom- und Abwasserleitungen geplant, daher müssen die Arbeiten unter einer Vollsperrung des Straßenbereichs erfolgen. Um die „Apothekerstraße“ befahren zu können, wird im Bereich „Kleine Schobbostraße/ Neheimer Markt“ die Einbahnstraßenregelung umgedreht. Aus Richtung „Parkplatz Karlstraße“ kann die „Schobbostraße“ nur bis zur Straße „Alter Graben“ befahren werden. Der Verkehr wird dann über die Straße „Alter Graben“ Richtung „Friedenstraße“ geführt. Auch hier wird die Einbahnstraßenregelung umgedreht. Die „Möhnestraße“ wird ab der „Friedensstraße“ als Sackgasse ausgeschildert. Anlieger können bis zur Baustelle fahren.
Die Stadt Arnsberg bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten und die damit verbundenen Behinderungen und Sperrungen.

Schreibe einen Kommentar