Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Verkehrsunfallfluchten in Neheim und Arnsberg

Verkehrsunfallfluchten in Neheim und Arnsberg

Neheim: Am 16.03. wurde auf einem Parkstreifen an der Schobbostraße ein grüner Nissan Micra angefahren und erheblich beschädigt; der Unfallfahrer beging eine Unfallflucht (wir berichteten). Aufgrund einer Presseveröffentlichung meldet sich ein

Zeuge des Unfalls. Dieser hat beobachtet, wie ein Lkw mit Anhänger beim Wendeversuch gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen ist. Da der Fahrer des Lkw ausstieg und um sein Fahrzeug herum ging, ging der Zeuge davon aus, dass dieser die Polizei informieren würde und beachtete den Vorfall nicht weiter. Es handelte sich um einen großen Lkw mit weißem Kastenaufbau, der mehrzeilig blau beschriftet war. Hinweise zu dem Lkw bitte an das Verkehrskommissariat in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Arnsberg:
Dienstagabend wurde die Polizei zu einer Unfallflucht auf der Hellefelder Straße gerufen. Dort hatte ein unbekannter Fahrzeugführer zunächst eine vorausfahrende Pkw-Fahrerin mit Lichthupe und dichtem Auffahren bedrängt und dann in Richtung Altes Feld überholt. Danach scherte er so knapp vor dem Wagen der 19-Jährigen ein, dass diese nach rechts ausweichen musste und deswegen leicht gegen einen parkenden Pkw stieß. Der überholende Pkw wurde nicht angehalten. Dabei handelte es sich um einen VW Golf oder Polo mit LED-Rückleuchten. Hinweise zu dem geflüchteten Unfallverursacher bitte an das Verkehrskommissariat in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar