Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Das Lichthaus Arnsberg präsentiert die Installation „60 Sekunden“ des Künstlers Ignacio Uriarte

Das Lichthaus Arnsberg präsentiert die Installation „60 Sekunden“ des Künstlers Ignacio Uriarte

Arnsberg.Wie eine Minute selbst ist die Arbeit von Uriarte auf dem ersten Blick nicht zu sehen: Sie ist dezent auf dem grauen Boden des Lichthauses installiert. Die Skulptur besteht aus 60 schwarzen Armbanduhren, die im Kreis miteinander verbunden sind. Die Uhren sind auf Echtzeit eingestellt, gehen aber jeweils eine Sekunde vor. Jede volle Stunde geht ein Piepston um den Kreis herum, der von einer Uhr zur nächsten springt.
Der Kreis schließt sich in einer Minute und bietet die Möglichkeit, dass man diese Minute betreten und erfahren kann. Da die Uhren mit einer Sekunde Verzerrung laufen, könnte man einer ausgewählten Sekunde folgen oder in die Zukunft treten. Man könnte auch ruhig beobachten, wie einem die Zeit wegläuft. Uriarte schafft es erneut, unsere Wahrnehmung von Zeit herauszufordern. Sein Kreis formt eine Welt für sich und zeigt uns den natürlichen Kreislauf der Zeit, die wir eher linear erleben.
Im zeitlosen Kontext von Kloster Wedinghausen und mit Blick auf die Sterne vom Lichthaus ist die Installation „60 Sekunden“ ein besonderes Ereignis. Am Freitag, 23. Juli, findet ab 20.30 Uhr die Finissage der Ausstellung statt. Der Künstler wird anwesend sein. Anschließend ist seine Ausstellung „Auf dem Papier“ bis zum 19. September im Kunstverein Arnsberg zu sehen.
Ignacio Uriarte ist Dozent im Kunstsommer in der Zeit vom 27. bis 29. August für den Kurs Nr. 1003 – Kritzeln – die unerträgliche Leichtigkeit der Kritzelei. Mehr Infos über www.kunstsommer-arnsberg.de.

Schreibe einen Kommentar