Latest News

senaka: Kyrill. Wieder einmal nichts gelernt und aus Schaden nicht mal klug geworden?

Arnsberg. Wenn man sich umschaut in den Wäldern, könnte man meinen, es habe sich in den letzten 5 Jahren nichts Wesentliches getan, seit der Jahrhundertsturm Kyrill unsere Region zentral getroffen hat. Alle haben damals und bis heute unter den Schäden gelitten: Waldeigentümer, Touristen, die Gemeinden und viele andere mehr. Wursteln sich alle so durch wie vor 2005 oder sind wir hellhörig und sensibel geworden? Was müssen wir tun, um Katastrophen vorzubeugen? Unsere Sichtweise auf den Wald muss sich dringend ändern, sonst war Kyrill erst der Anfang von verheerenden Schäden in der Zukunft.

Hans von der Goltz, Leiter des Regionalforstamtes zieht eine Bilanz, am Mittwoch, 17.11., 18:00 Uhr, Arnsberg, Präparandie, Sauerstr. 1.
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung: 02931 13464 oder [email protected]

Schreibe einen Kommentar