Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » senaka: Klassiker der Moderne – Pop Art

senaka: Klassiker der Moderne – Pop Art

Arnsberg.  Schlag auf Schlag, tagtäglich, folgen bis zum Monatsende die Veranstaltungen der senaka – Akademie Arnsberg.
Los geht’s am Samstag, 20.11., 14:30 – 18:15 Uhr, in Arnsberg, Präparandie, Sauerstraße 1, wenn die Kunstwoche unter der Leitung von Prof. Dr. Walther K. Lang eingeläutet wird.
Klassiker der Moderne – Pop Art
Am Samstag referiert er über den Einzug der triviale Massenkultur (Pop Art) in die bislang eher seriöse Welt der Kunst, in der profane Gegenstände, wie Coca Cola Flaschen und Comic Figuren als Bild füllende Themen in großformatigen Gemälden verarbeitet werden. Die Themen der amerikanischen Pop Art sind im Vergleich zu jenen der anderen Stilrichtungen der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts jedermann vertraut.

Anmeldung: 02931 – 13464 oder 02931 – 9728916 oder [email protected]

Am Montag, 22.11. skizziert Prof. Dr. Walther K. Lang, 16:30 – 18:00 Uhr, in Arnsberg, Präparandie, Sauerstraße 1, das Leben des Portraitmalers Valentin Serow, der die Reichen und Mächtigen, die gesamte High Society Russlands portraitierte, selbst die Zarenfamilie saß bei ihm Modell. Dass Serow eine glanzvolle Epoche auf die Leinwand zauberte, während die Welt begann, in einen Krieg hineinzuschlittern, konnten er und seine Zeitgenossen Anfang des 20. Jahrhunderts nicht ahnen.

Wichtige Vertreter und jeder/m geläufig sind: Roy Lichtenstein, dessen Werke an Comic-Hefte erinnern, Ernest Rauschenberg und, vor allem, Andy Warhol, der bekannteste Vertreter der Pop Art. Gerade er bringt immer neue Superstars in seinem Atelier hervor, das er wohlweislich als „Fabrik“ bezeichnet. Niemand fragt mehr nach Inhalten, sondern allein die Vermarktung, die Werbung und das Image zählen. Damit ist die Pop Art auch heute noch überaus aktuell.

Zwischendurch wird eine Pause eingelegt. Kaffee, und Gebäck sind im Entgelt enthalten.

Schreibe einen Kommentar