Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Unfälle in Arnsberg und Neheim

Unfälle in Arnsberg und Neheim

Am Donnerstagmittag kam es auf der Langen Wende zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Autos zusammenstießen und zwei Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Arnsberg missachtete beim Abbiegen aus einer Einfahrt die Vorfahrt und prallte mit zwei Wagen, die auf der Langen Wende unterwegs waren, zusammen. Die beiden vorfahrtberechtigten Autos wurden von zwei Arnsbergern, 32 und 56 Jahre alt, gefahren. Verletzt wurden der Unfallverursacher und der 56-jährige Mann. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro. Zwei weitere Unfälle mit Verletzten ereigneten sich am Donnerstagnachmittag in Arnsberg. Auf der Straße "Zur Schefferei" kam ein 49-jähriger Autofahrer aus Bochum aus einem Seitenarm und bemerkte zu spät, dass dort ein Pkw mit Anhänger verkehrsbedingt warten musste. Bei dem Zusammenstoß löste sich der Anhänger von der Kupplung und prallte gegen das Fahrzeugheck. Der 67-jährige Fahrer aus Arnsberg verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Der Sachschaden lag hier bei 2.000 Euro. Wenig später kam es auf der Hüstener Straße, im Bereich Schreppenberg, zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden ein Fahrer und eine Beifahrerin, 36 und 22 Jahre alt aus Arnsberg, leicht verletzt. Der Sachschaden betrug 5.800 Euro. 
 

Schreibe einen Kommentar