Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » „Die Spezialisten“ – Premiere und Abschlusswochenende mit „Best of“

„Die Spezialisten“ – Premiere und Abschlusswochenende mit „Best of“

Arnsberg. Nach einer intensiven vierwöchigen Erarbeitungszeit bei fast täglichen Proben ist nun der lang ersehnte Premierentermin des „Tanz-Theater“-Projekts „Die Spezialisten“ in Sichtweite gerückt: Am Freitag, 21. November, findet die erste Aufführung um 19:30 Uhr im Rathaus (Rathausplatz 1) statt.

Das generations- und städteübergreifende „Tanz-Theater“-Projekt unter der künstlerischen Leitung von Birgit Aßhoff steuert damit nun auf seinen Höhepunkt zu. Im Zusammenhang mit der Premiere in Arnsberg wird auch das Abschlusswochenende des Projektes gefeiert. Hierbei ist das ‚Best of‘ der jeweiligen Produktionen auch in den anderen beteiligten Städten Brilon und Paderborn zu sehen. Insgesamt vereint das Projekt rund 75 Akteurinnen und Akteure, die sich tanzend, singend oder auch musizierend einbrachten. So ist bei der Aufführung in Arnsberg neben den begeisterten Tänzerinnen auch der „Bläserchor“ des Jägervereins Neheim 1834 e.V. mit von der Partie.
Auf der Suche nach Typischem und Speziellem der Städte, der Region und ihrer Bewohner spielten Wald, Wasser und Himmel ebenso wie Humorvolles, Schräges, Feines, Melancholisches, Stilles und Lautes aus dem Alltag der Akteurinnen und Akteure ihre eigene Rolle im Szenenkanon des Tanzabends.
Das Rathaus als Ort künstlerischer Inspiration Das Rathaus als Bühne und gar Ort der Inspiration nutzen – dieser Gedanke mag vielen Arnsbergern zunächst etwas absonderlich vorkommen, empfindet man das Foyer gemeinhin als eher nüchtern. Die mit einem Rathaus verbundenen Klischees finden sich in der gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeiteten Choreografie auch durchaus wieder. Dass das Rathaus auch in ganz anderes Licht gerückt werden kann, dafür werden in der Hauptsache die Akteure beitragen. Aber auch die Videosequenzen von Reinhard Jäger (Kulturbüro OWL) und die Lichteinstellungen von Maximilian Stelzl (technischer Leiter des HZT an der Universität der Künste Berlin) werden dazu beitragen, das Publikum in eine andere Rathausatmosphäre eintauchen zu lassen.
Der Eintrittspreis beträgt 7,- € (5,- € ermäßigt). Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist am Rathauseingang Ruhrseite. Für Rollstuhlfahrerinnen ist der rückwärtige Eingang nutzbar.
Veranstalter ist der Verein „Alles Kunst e.V.“ in Kooperation mit den beteiligten Städten. Weitere Informationen gibt es online unter www.alleskunst.info, [email protected] Gefördert wurde dieses Projekt von der LWL Kultur Stiftung, dem Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und der Sparkasse Paderborn-Detmold.
Premiere und Tourbeginn: Freitag, 21. November, 19:30 Uhr Rathaus, Rathausplatz 1 Karten sind an der Abendkasse erhältlich Samstag, 22. November, 19:00 Uhr Bürgerzentrum, Probst-Meyer-Str. 7, Brilon Sonntag, 23. November, 18:00 Uhr Rathaus, Rathausplatz 1, Paderborn Tanz-Theater im Rathaus

Schreibe einen Kommentar