Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Dreist: Handtasche im Vorbeifahren gestohlen

Dreist: Handtasche im Vorbeifahren gestohlen

Ein Unbekannter hat einer Fußgängerin am Donnerstagmorgen die Handtasche vom Arm gerissen und gestohlen. Die 63-Jährige hatte etwa um 10:30 Uhr an einer Bank in der Lindenstraße Geld abgehoben und war von dort zu Fuß über die Klausenstraße bis zur Bruchhausener Straße gegangen. Als sie dort um 10:40 Uhr auf dem Gehweg in Höhe der Hausnummer 39 unterwegs war, hörte sie hinter sich klappernde Geräusche. Sie drehte sich um und sah einen Fahrradfahrer auf sich zufahren, der im Vorbeifahren nach ihrer Handtasche griff und ihr diese aus der Hand riss. Anschließend flüchtete der Radfahrer ohne anzuhalten über die Bruchhausener Straße und bog dann nach rechts in die Magdalenenstraße ab. Dann verlor die Frau den Täter aus den Augen. Der Täter erbeutete die schwarze Lederhandtasche der 63-Järigen. Darin befanden sich unter anderem ein brauner Schirm und eine Stofftasche mit gelben Blumen. Das vorher abgehobene Geld war nicht in der Damenhandtasche. Das Opfer wurde bei dem Wegreißen der Handtasche leicht verletzt.
 
Wiederum zehn Minuten später, um 10:50 Uhr, beobachtete ein Zeuge an der Rottlandstraße einen Mann. Dieser saß auf einer Bank an dem dortigen Radweg und durchsuchte gerade den Inhalt einer Damenhandtasche. Als der Unbekannte den Zeugen bemerkte, ergriff er sofort die Flucht, indem er mit einem Fahrrad in Richtung Niedereimer wegfuhr. Der aufmerksame Zeuge beschrieb den Flüchtigen als etwa 18 Jahre alt, mit einer runden Gesichtsform. Der Mann trug eine dunkle Hose und ein blaues Kapuzenshirt, an dem die Kapuze grau war. Das Erscheinungsbild des Unbekannten beschrieb der Zeuge als südländisch.
Ohne es zu wissen, hatte der Zeuge den Täter beobachtet, der wenige Minuten zuvor an der Bruchhausener Straße die Damenhandtasche erbeutet hatte.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen sofort aufgenommen, nachdem der Fall bekannt geworden ist. Diese dauern an. Zur Identifizierung des Täters bitten die Ermittler um Hinweise aus der Bevölkerung und fragen: Wer hat den beschriebenen Mann am Donnerstagmorgen gesehen? Wer kann die Beschreibung des Täters ergänzen oder Angaben zu dessen Person machen? Hinweise zu dem gesuchten Mann werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Schreibe einen Kommentar