Polizeibericht

Home » Nachrichten » Aktuelles » Repair-Café am Freitag, 16. Oktober: Auch Computer-Reparaturen sind möglich

Repair-Café am Freitag, 16. Oktober: Auch Computer-Reparaturen sind möglich

Arnsberg. Was passiert mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert oder einem Radio, das keine Musik mehr abspielen möchte? Was mit Spielzeug, das den letzten Einsatz nicht überstanden hat? Wegwerfen? Nein!
Diese Dinge können im Repair-Café von ehrenamtlich Engagierten mit technischem Sachverstand repariert werden.
Der Ablauf: Die Besucher bringen defekte Gegenstände von Zuhause mit und reparieren diese im Repair-Café gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau und erlernen dabei selbst, wie es geht. Alternativ kann die Wartezeit auch einfach mit einem Plausch bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen gestaltet werden.
In Europa werden Gegenstände in großen Mengen weggeworfen; auch solche, an denen nicht viel kaputt ist, die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden können.
Leider ist das Reparieren bei den meisten Menschen aus der Mode bekommen, weil sie einfach nicht mehr wissen, wie man Dinge repariert.
Im Repair-Café lernen Menschen, Gegenstände auf andere Weise wahrzunehmen und zu schätzen. Das Repair-Café soll einerseits zu einer Mentalitätsveränderung beitragen, andererseits auch soziale Kontakte und Vernetzung fördern.
Neu: Seit April 2015 sind auch Computerreparaturen möglich.
Der seniorTrainer Johannes Dietrich Draken lädt für Freitag, 16. Oktober, ab 15 Uhr ins Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg, Clemens-August-Straße 116, 59821 Arnsberg, Raum E.01, ein.
Nähere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Telefon 02931 5483367.
 

Schreibe einen Kommentar

Advertisements