Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2017 » Müschede: Mann kündigt seinen Suizid an

Müschede: Mann kündigt seinen Suizid an

Am Montagvormittag kündigte ein 50-jähriger Mann telefonisch gegenüber der Polizei seinen Suizid an. Als die ersten Polizeikräfte an der Wohnanschrift in Müschede eintrafen steckte der Mann einen waffenähnlichen Gegenstände durch den Briefkastenschlitz. 

Die Polizei zog sich zunächst von der Wohnanschrift zurück und sperrte die Umgebung ab. Andere Menschen waren nicht in Gefahr und wurden nicht durch den Mann bedroht. In mehreren Gesprächen wurde versucht den Mann zum Einlenken zu bewegen. Die Verhandlungen blieben jedoch ohne Erfolg. Durch ein Spezialeinsatzkommando konnte der Mann schließlich gegen 15:45 Uhr überwältigt werden. Der 50-Jährige kam anschließend in ärztliche Betreuung. Aufgrund des Polizeieinsatzes musste kurzfristig das Gas in der näheren Umgebung der Kronenstraße abgestellte werden. Eine Waffe konnte bislang nicht in dem Haus gefunden werden. Die Durchsuchungsmaßnahmen sowie weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Schreibe einen Kommentar