Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2019 » Einbruchsbekämpfung

Einbruchsbekämpfung

Bild: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

In den letzten Wochen ist ein Anstieg der Einbruchszahlen in Arnsberg zu verzeichnen. So wurden seit Jahresbeginn über 20 Wohnungseinbrüche bzw. Einbruchsversuch im Stadtgebiet gemeldet. Die Polizei verschärft daher erneut ihre Maßnahmen zur Einbruchsbekämpfung. So fand am Mittwoch wiederholt ein großer Kontrolltag in Arnsberg statt. Nachdem etwa 50 Fahrzeuge in den Kontrollstellen bei Voßwinkel und in Hüsten kontrolliert wurden, musste der Einsatz abgebrochen werden. Die Kräfte wurden bei der Suche nach einem Kind in Meschede benötigt. Neben den großen Kontrolltagen werden die Bestreifungen der Arnsberger Wohngebiete verstärkt. Zum Einsatzkonzept gehört auch der Einsatz von zivilen Polizeikräften. Die Ermittlungskommission „Einbruch“ geht allen Hinweisen und Spuren nach. Viele Ermittlungserfolge sind ohne die Mithilfe der Bevölkerung nicht möglich. Wenn Polizei und Bürger zusammenarbeiten, kann Einbrechern der Riegel vorgeschoben werden

Achten Sie auf Ihr Wohnumfeld und melden Sie verdächtige Beobachtungen der Polizei sofort unter dem Polizeiruf 110. Die Polizei nimmt jeden dieser Hinweise ernst! Niemand muss Konsequenzen befürchten, wenn sich bei diesem Polizeieinsatz herausstellt, dass doch alles seine Richtigkeit hat.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements