Polizeibericht

Home » Nachrichten » Aktuelles » Aktuelle Nachrichten 2019 » Briefwahlunterlagen beantragen

Briefwahlunterlagen beantragen

Arnsberg. Wer am Sonntag, 26. Mai 2019, nicht zuhause ist, kann sich die Unterlagen zur Europawahl vorab zusenden lassen. Der Antrag auf Briefwahl kann auf unterschiedliche Weise erfolgen – entweder mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte oder per Online-Antrag im Internetauftritt der Stadt Arnsberg.
Eine Alternative ist die Direktwahl in den Stadtbüros. Dort erhält man Wahlschein und Briefwahlunterlagen und kann bereits jetzt an Ort und Stelle die Briefwahl ausüben. Dies ist auch im zentralen Wahlbüro im Kurt-Schumacher Saal im Rathaus, Rathausplatz 1, möglich.
Für die Direktwahl sind neben der Wahlbenachrichtigung auch der Personalausweis oder Reisepass bei Unionsbürgern der Identitätsausweis notwendig. Falls die Unterlagen durch eine andere Person abgeholt werden, ist eine Vollmacht nötig. Von den rd. 57.000 Wahlberechtigten im Stadtgebiet haben bisher über 7000 BürgerInnen Briefwahlunterlagen beantragt.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements