Letzte Nachrichten

Home » Nachrichten » Aktuelles » Aktuelle Nachrichten » Treffen der Selbsthilfegruppe „Opfer von Gewalt“ – ein Ausblick

Treffen der Selbsthilfegruppe „Opfer von Gewalt“ – ein Ausblick

middle age wife at home protecting himself from violent husband - Woman victim

Hochsauerland. Gewalt hat viele Gesichter und es gibt sie in allen gesellschaftlichen Schichten. Die Opfer, egal welchen Alters, leiden ein Leben lang unter ihren Erfahrungen – meist im Stillen, ohne darüber zu sprechen. Eine wichtige Anlaufstelle ist in solchen Situationen die Selbsthilfegruppe „Opfer von Gewalt“.
Das nächste Treffen am Donnerstag, 3. März, um 17.30 Uhr im Bürgerzentraum Arnsberg muss zwar ausfallen, doch zum nächsten Treffen am Donnerstag, 7. April, um 17:30 Uhr kommt ein Referent, der viele professionelle Hilfs- und Unterstützungsangebote kennt und bei individuellen Fragen weiter helfen.
Er wird aus seiner praktischen Arbeit in einer Selbsthilfegruppe und über seine vielfältigen Erfahrungen bei der Unterstützung von Betroffenen berichten und kann viele Tipps zum Verhalten nach einer Gewalterfahrung geben.

Wer den Schritt wagt, über das Erlebte zu sprechen, braucht viel Mut und eine vertrauensvolle Umgebung. Sehr gut helfen können Gespräche mit Menschen, die Ähnliches erlebt haben – denn der Austausch unter Gleichbetroffenen tut gut, er stabilisiert und verhilft zu neuem Lebensmut sowie besserer Lebensqualität.

Anmeldung und Information zum Treffen bei der AKIS im HSK unter [email protected] oder per Telefon unter 02932 201 2270.

Schreibe einen Kommentar