Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Neheim: Handtaschenraub v. 09.09. – neue Erkenntnisse

Neheim: Handtaschenraub v. 09.09. – neue Erkenntnisse

Gestern berichteten wir von einem rücksichtslosen Handtaschenraub auf der Karlstraße, dem eine 80-Jährige zum Opfer fiel. Mittlerweile können die Täterbeschreibungen ergänzt werden. Das Alter der etwa 170 bis 180 cm großen Täter lag zwischen 16 und

20 Jahren.
Ein Tatverdächtiger mit kurzen schwarzen Haaren und einer schmächtigen Figur trug ein helles T-Shirt unter dem er die Tasche der Geschädigten versteckt hielt. Die Tasche mit vollständigem Inhalt verlor er auf der Flucht am alten Möhnefriedhof. Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Tasche sichergestellt werden. Das Trio flüchtete weiter in Richtung „Alter Holzweg“.
Ein Mittäter trug ein blaues T-Shirt mit hellem Streifen bzw. einer hellen Beschriftung im Brustbereich. Der dritte und mit einer Körpergröße von etwa 1,80 m größte Tatverdächtige hatte eine kräftige, sportliche Figur und trug eine dunkle Jogginghose. Der gestern berichtete Hinweis, dass es sich um südländische Typen handelte, wurde von den Zeugen nicht bestätigt.
Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise zu dem Tätertrio, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar