Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » 40 Jahre Sauerland-Theater – Programm

40 Jahre Sauerland-Theater – Programm

Arnsberg. Zur Einweihung kam Bundespräsident Dr. Heinrich Lübke: Vor 40 Jahren öffnete sich im Sauerland-Theater erstmals der Bühnenvorhang. Heute ist das Theater ein kultureller Mittelpunkt in Arnsberg und darüber hinaus. Zum Programmstart in die Jubiläumsspielzeit gib es einige ausgefallene, besondere Highlights. Grund genug, für ein kleines Sonderprogramm.
Highlight ist sicher der Auftritt von Hannes Wader am Freitag, 26. September, um 20 Uhr. Hannes Wader ist einer der letzten Liedermacher "alter Schule". Über 40 Jahren begleitet er die Zeiten. Sozialkritik gehört zu seiner Identität, doch er beherrscht auch die zarten Töne und das Volkslied. "Heute hier morgen dort …".Live ist Hannes Wader einfach ein Erlebnis, in jedes Konzert bringt er sich ganz ein – und bietet seinem Publikum eine echte Begegnung.

Es folgen unter anderem die Berlin Commedian Harmonists am Freitag, 17. Oktober, und eine flotte "Klosterkomödie" mit Claus Wilcke am Dienstag, 21. Oktober. Zum Jubiläumsprogramm gehört auch ein Sinfoniekonzert der Kreismusikschule HSK sowie eine ganz besondere Zaubershow: Am Samstag, 18. Oktober, präsentiert Ralf Landgraf seine "zauberhaften Erinnerungen" und entführt seine Gäste auf einen Dachboden. Keine Sorge: Alle kommen wieder raus.
Im Theaterfoyer ist ein kleiner Rückblick auf die spektakulärsten Themen des Jahres 1968 zu sehen. Gezeigt werden ausgewählte spannende Spiegeltitelblätter, die von Annika Gödde, Auszubildende im Stadtarchiv, zusammengestellt wurden. Unter Themen wie Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, Auslandspolitik finden der Prager Frühling und die Studentenrevolte ihren Niederschlag. Neben interessanten Titelbildern zeigt sich die ebenso verblüffende Themenauswahl, von denen viele heute wieder relevant sind, so z.B. Olympia oder die Dollar-Krise. Die Ausstellung ist für jedermann während der Öffnungszeiten im Sauerland-Theater einsehbar.
Karten gibt es in den Stadtbüros, Telefon 02931 893-1143. 
Weiter Informationen auch unter: http://www.arnsberg.de/kultur/sauerlandtheater/

Schreibe einen Kommentar