Latest News

Rauschgiftdelikt in Neheim

Am späten Donnerstagabend sollte in einer Wohnung an der Langen Wende ein mit Haftbefehl gesuchter 27-jähriger Neheimer festgenommen werden. Zivilfahnder der Polizei hatten Hinweise 

erhalten, wonach der Gesuchte in der Wohnung seines Bruders aufhältig sei. Da der Bruder den Aufforderungen der Polizei, die Wohnungstür zu öffnen nicht nachkam, wurde diese von einem Schlüsseldienst geöffnet.
Der 25-jährige Bruder des Gesuchten und ein weiterer Mann wurden in der Wohnung angetroffen; der Gesuchte befand sich nicht dort. Angaben zu dem Aufenthaltsort seines gesuchten Bruders machte der 25-Jährige nicht. In der Wohnung roch es stark nach verbranntem Marihuana. Der Wohnungsinhaber gab an, dass er Marihuana konsumiert habe und deshalb aus Angst vor der Polizei nicht geöffnet habe. In der Wohnung wurden typische Rauschgift- und Dealerutensilien und geringe Marihuanareste gefunden Ein neben dem Sofa stehendes Rauchgerät wurde freiwillig herausgegeben und an Ort und Stelle unbrauchbar gemacht. Der 25-Jährige wurde wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Nach seinem Bruder wird weiter gefahndet.

Schreibe einen Kommentar