Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Die Arnsberger Polizei warnt vor Werkzeugdieben

Die Arnsberger Polizei warnt vor Werkzeugdieben

Hochwertiges Werkzeug und Elektromaschinen bei Dieben hoch im Kurs.

Arnsberg – 29.10.2008 – 12:48 – Hochwertiges Werkzeug und Elektromaschinen stehen auf der „Wunschliste“ von Dieben im Stadtgebiet Arnsberg derzeit ganz weit oben. Beinahe täglich werden der Polizei Fälle von aufgebrochenen Kleintransportern und Firmenfahrzeugen angezeigt, aus denen Werkzeuge entwendet wurden. In einem Fall wurde sogar ein Pkw-Kombi in Neheim komplett entwendet, um vermutlich an das Werkzeug im Kofferraum zu kommen.
Die Diebstähle beschränken sich derzeit auf der Bereich der Stadt Arnsberg und verteilen sich auf mehrere Ortsteile. In sämtlichen Fällen wurden vorrangig Werkzeuge und Maschinen der Marke STIHL entwendet. Andere Markenwerkzeuge ließen die Diebe natürlich auch nicht zurück. Der Beutewert summierte sich in den letzten Wochen auf einen mittlerer fünfstelligen Betrag.
An der Neheimer Franz-Stock-Straße ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch der aktuellste Fall. Dort wurde um 04 Uhr der Geschädigte durch die ausgelöste Alarmanlage seines Transporters aus dem Schlaf gerissen. Die Diebe lösten den Alarm aus, als sie das Heckfenster ausbauten, um in den Laderaum zu gelangen. Trotz der laufenden Alarmanlage stahlen sie mehrere Bohrmaschinen und Bohrhammer und entkamen unerkannt.

Das Kriminalkommissariat in Hüsten ermittelt in sämtlichen Fällen, dazu der Kriminalhauptkommissar Siegfried Pauleck: „Wir sehen natürlich einen Tatzusammenhang und schließen aus, dass die Taten von einem Einzeltäter begangen werden. Die Täter sind mit einem Kfz. im Stadtgebiet unterwegs, suchen nach geeigneten Firmenfahrzeugen etc. und brechen diese auf. Bisher haben wir keine Hinweise zu den Tätern.“
Um es den Dieben nicht zu leicht zu machen empfiehlt Pauleck:
  • „Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst sicher ab, so dass es nicht gesehen bzw. nicht angegangen werden kann,
  • sorgen Sie dafür, dass ihr Werkzeug von außen nicht gesehen werden kann,
  • die sicherste Methode: Lassen Sie das hochwertige Werkzeug nicht im Wagen; nehmen Sie sich die Zeit, es aus- und einzuladen.“
Wer in dem Zusammenhang mit diesen speziellen Diebstählen verdächtige Feststellungen machte, wird gebeten, diese der Polizei in Hüsten mitzuteilen, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar