Latest News

2. Jägerstern vor dem Haus der Jäger

{mosimage}Die Jägergemeinschaft aus Neheim hat den 2. Jägerstern in das Pflaster Arnsberg-Neheims eingelassen. Neben dem Jägerstern vor dem Haus Risse (Citybüro), welcher an den Industriellen und Mitbegründer des Jägervereins Friedrich Wilhlem Brökelmann erinnert (Neheim-Hüsten.de berichtete) , leuchtet jetzt ein Stern vor der ehemaligen Synagoge in der Mender Straße, nunmehr Haus der Jäger und erinnert an die wechselseitige Geschichte dieses Gebäudes. Viele der Gründer und Mitglieder des Jägervereins waren Juden, aber auch Evangelische und Menschen, die kein Haus besaßen, konnten Teil des Jägervereins werden. Im Neheimer Schützenverein dagegen durften nur katholische Hausbesitzer eintreten. Über das Schicksal der Synagoge im Dritten Reich berichtete Neheim-Hüsten.de bereits in diesem Artikel . Weitere Jägersterne sollen folgen, um das 175-jährige Bestehen des Jägervereins nächstes Jahr zu feiern.

Schreibe einen Kommentar