Latest News

3 Verkehrsunfallfluchten in Neheim-Hüsten

Am Vormittag des 17.12. wurde auf dem Schotterparkplatz hinter dem Hüstener Karolinenhospital ein roter Renault Kangoo angefahren und erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher interessierte 

sich nicht weiter um den angerichteten Schaden und beging eine Unfallflucht. Das Verkehrskommissariat in Hüsten bittet etwaige Unfallzeugen sich zu melden, Tel.: 02932 90200.
Nach einer Unfallflucht auf dem Holzener Weg sucht die Polizei einen vermutlich leicht beschädigten silberfarbigen Pkw. Der oder die geflüchtete Unfallfahrer(in) befuhr mit seinem/ihrem silberfarbigen PKW die Wiebelsheidestr. in Fahrtrichtung Holzener Weg. Hier bog der Wagen nach links auf den Holzener Weg in Richtung Hüsten ab und nahm dabei einer 34-Jährigen die Vorfahrt. Beide Pkw berührten sich bei dem Unfall leicht. Darauf hielt der/die Unfallflüchtige kurz an, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Hüsten, Tel.: 02932 90200.
Vier parkende Pkw wurden in der Nacht zum Donnerstag auf der Ahornstraße bei einer Unfallflucht beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der geflüchtete Unfallfahrer die Ahornstraße aus Richtung Moosfelder Höhe kommend in Richtung Wendehammer. In einer Linkskurve geriet der Unfallwagen auf die Gegenfahrbahn, fuhr dort gegen einen parkenden Pkw, wurde zurückgeworfen und prallte auf der anderen Straßenseite gegen einen zweiten parkenden Wagen. Anschließend fuhr er noch zwei weitere Pkw an, bevor er seinen ebenfalls erheblich beschädigten Wagen stehen ließ. Ein Zeuge wurde durch den Krach aufmerksam und konnte vom Fenster aus sehen, wie zwei männliche Personen ausstiegen und in Richtung in Richtung Wald flohen. An den fünf Fahrzeugen kam es zu Schäden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Die Ermittlungen zu dem geflüchteten Fahrer dauern an.

Schreibe einen Kommentar