Latest News

Offene Gärten im Ruhrbogen 2010:

LaGa-Stadt Hemer kooperiert mit der WAM-Region Wickede-Arnsberg-Menden

Arnsberg/Wickede/Menden. Nach den erfolgreichen Tagen der „Offenen Gärten im Ruhrbogen 2009“ sollen auch im nächsten Jahr wieder an drei Sonntagen im Mai, Juni und Juli private Gärten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Darauf haben sich Vertreterinnen und Vertreter der drei Kommunen der WAM-Region Wickede, Arnsberg und Menden geeinigt.

Als Partner werden sich 2010 die Stadt Fröndenberg und die Landesgartenschau 2010-Stadt Hemer an den „Offenen Gärten im Ruhrbogen 2010“ beteiligen. Während sich Fröndenberg dem Ruhrbogen zugehörig fühlt, sieht Hemer das Projekt „Offene Gärten im Ruhrbogen“ als Bereicherung der Landesgartenschau 2010.

Eine Umfrage unter den teilgenommenen Gartenbesitzer/innen von 2009 hat gezeigt, dass an der Grundkonzeption der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ festgehalten werden kann: die Gärten sollen an den drei Sonntagen, nämlich am 16. Mai, 13. Juni und 18. Juni 2010, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr, besichtigt werden können. Ein Eintritt soll nicht erhoben werden. In einer Gartenbroschüre werden alle teilnehmenden Gärten beschrieben und möglichst mit einem Foto versehen.

Alle interessierten Gartenbesitzer/innen können sich bis zum 30. November 2009 bei den beteiligten Kommunen mit ihrem Garten zu den „Offenen Gärten im Ruhrbogen 2010“ anmelden. Hierzu steht ein Fragebogen zur Verfügung, der im Internet herunter geladen oder beim Koordinationsbüro der Stadt Arnsberg, Klaus Fröhlich, Telefon: 02932 201-1689 angefordert werden kann.

Weitere Informationen zu den „Offenen Gärten im Ruhrbogen 2010“ finden sich im Internet unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de.

Schreibe einen Kommentar