Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Straftaten in Arnsberg, Neheim, Hüsten und Niedereimer

Straftaten in Arnsberg, Neheim, Hüsten und Niedereimer

Arnsberg: Die Beute unbekannter Diebe war vergangenes Wochenende eine Nordrhein-Westfalen Fahne samt Gewichte. Bei dem Diebstahl der auf dem Schulgelände des Mariannhillerweges stattfand, beschädigten die Täter den Fahnenmast. Außerdem entwendeten sie einen Gullydeckel. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.
Neheim: Ebenfalls letztes Wochenende drangen unbekannte Täter auf das Gelände eines Blumengeschäftes auf der Straße Lange Wende, verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Gewächshaus, und zerstörten fünf große Blumentöpfe und zwei Pflanzen. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Neheim: Im Bereich des Ruhrtalweges trieb am Montagnachmittag ein unbekannter Exhibitionist sein Unwesen. Er zeigte sich völlig Nacht einer Spaziergängerin, die sofort die Polizei informierte. Bei Eintreffen der Polizisten hatte sich der Täter bereits aus dem Staub gemacht. Er kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlanke Figur, dunkeler Kurzhaarschnitt. Er führte eine Umhängetasche mit sich.

Hüsten: 5000 Euro Sachschaden richteten unbekannte Vandalen letzte Nacht auf der Arnsberger Straße Ecke Bahnhofstraße an. Dort beschädigten sie einen Schaltkasten einer Ampel.

Niedereimer: Zwei hochwertige Mountainbikes stahlen unbekannte Täter aus einer Garage auf der Straße Niedereimerfeld. Dazu brachen sie die Garage auf. Die Räder, ein schwarzes Bike der Marke Eigenbau und ein silbernes Bike der Marke Mercedes, haben einen Wert von ca. 3300 Euro.
Hinweise zu den Straftaten oder den Tätern bitte an die Polizei in Arnsberg, Tel. 02932/90200.

Schreibe einen Kommentar