Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Straßenraub in Neheim

Straßenraub in Neheim

Ein 18-jähriger Fußgänger wurde Montagnachmittag in Neheim Opfer eines Straßenraubes. Dem jungen Bergheimer wurde von zwei Tätern u.a. der Rucksack entwendet. Der Geschädigte wurde bei der Tat durch einen Fußtritt leicht verletzt.
Der 18-Jährige beging kurz vor 17 Uhr einen Nebenweg zwischen dem Fresekenhof und der Autobahn in Richtung des Busbahnhofs an der Goethestraße. Auf diesem Schotterweg seien ihm aus Richtung Binnerfeld / Burgweg zwei junge Männer entgegen gekommen. Als diese ihn passierten, wurde er angespuckt. Auf seine Frage, was das denn solle, sei er plötzlich in den Magen getreten worden. Als er nach Luft rang, seien ihm loses Bargeld und Zigaretten aus seiner Hosentasche gestohlen und der Rucksack (weiß, mit auffälligem schwarzen Muster) entrissen worden. Die Täter seien dann wieder zurück in Richtung Binnerfeld/Burgweg gelaufen.
Nach Angaben des Geschädigten waren beide Männer etwa 20 Jahre alt und hatten dunkle, nach hinten gekämmte Haare. Beide Männer waren ca. 185 und 190 cm groß. Einer trug eine hellblau-weiße Baseball-Kappe, ein weißes, sehr langes T-Shirt und eine blaue Baggy – Jeans. Sein Komplize trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Adidas -Streifen, weiße Turnschuhe und rotes Oberteil mit Adidas-Streifen. Die Polizei fahndete anschließend erfolglos nach den beiden Tätern. Der Geschädigte überstand den Überfall leicht verletzt. Die Kripo in Hüsten hat die Ermittlungen zu den Räubern aufgenommen und fragt: Wem sind Montagnachmittag die beiden auffälligen Täter in der Neheimer Innenstadt (Fresekenweg / Mendener Straße) aufgefallen? Wer kann Hinweise zu deren Identität geben? Hinweise bitte an die Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar