Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Indien ist Thema im NASS: Schnupper-Yoga, Sauna und indische Küche

Indien ist Thema im NASS: Schnupper-Yoga, Sauna und indische Küche

Hüsten. Indien, Yoga und Meditieren sind wieder einmal angesagt – spätestens seit Julia Roberts alias Elisabeth Gilbert in einem indischen Ashram sich selbst zu finden versucht. Ganz so spirituell geht es am Samstag, 23. Oktober im NASS nicht zu. Dann lädt das NASS zu einem Nachmittag ganz im Zeichen des Yoga ein. So haben Interessierte die Gelegenheit, in das Ashtanga Yoga hinein zu schnuppern, Anfänger um 15 Uhr, Fortgeschrittene um 17 Uhr. Dazwischen, um 16 Uhr, gibt es einen Einblick in die spirituelle Seite des Yoga. Abgerundet wird der Entspannungstag durch besondere Aufgüsse in der Sauna sowie leichte, indische Küche.

Die Teilnahme an einer Yoga-Stunde kostet 12 € (NASS Vital Mitglieder 6 €), Vortrag inklusive. Information und Anmeldung unter www.nass-arnsberg.de und 02932/ 475730.

Hintergrundinformation:
Ashtanga Yoga zählt zu den ältesten Wurzelyogasystemen. Die genau aufeinander abgestimmten Übungsfolgen im Ashtanga-Yoga nehmen sich nach und nach aller Körperteile, Gelenke, Sehnen und des Bindegewebes an, um sie zu reinigen und in ihrer optimalen Funktion zu aktivieren. Der Energielevel erhöht sich und der Geist gewöhnt sich daran, in der Gegenwart zu leben, Zufriedenheit (santosa) stellt sich ein.

Die Kursleiterin Sophia Leondaris ist Yogaschülerin der einzig staatlich anerkannten Yogaschule, der Ashtangayogawerkstatt Köln. Die fast vierjährige Ausbildung umfasst u.a. Anatomie, vergleichende Religionswissenschaft, genaue Körperarbeit mit Ausrichtung der physiologischen Gelenkhaltung, Adjustments (Erlernen von angepassten Korrekturen), Atemtechniken, Yogaphilosophie, Erlernen von Sutranis (Rezitation von Lebensweisheiten) und Ernährung.

Schreibe einen Kommentar