Latest News

Treffpunkt Bibliothek – Veranstaltungen der Arnsberger Stadtbüchereien Arnsberg im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche

Von Sonntag, 24. Oktober, bis Sonntag, 31. Oktober, findet zum dritten Mal die bundesweite Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ statt.  Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen präsentieren sich öffentliche, wissenschaftliche, kirchliche und private Bibliotheken als Partner für Lesen, Weiterbildung sowie Informations- und Medienkompetenz.

Auch die Arnsberger Stadtbüchereien machen mit bei der bundesweiten Aktion und laden herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein:
SchulStadtBücherei Arnsberg, Klosterstr. 26, 59821 Arnsberg, Telefon 02931 1781
Freitag, 29. Oktober, 16.30 Uhr
Ralf Ströcker liest für junge und junggebliebene Michel-Fans von 6 bis 99 Jahren Geschichten von Michel aus Lönneberga (im Foyer)
Bücherei Hüsten, Marktstraße – Ludgeripassage, 59759 Arnsberg, Telefon 02932 33491

Hüstener Geschäftsleute zu Besuch in der Bücherei Hüsten:
Lesungen für Grundschulkinder
Dienstag, 26. Oktober, 17 Uhr
Lesen und Stylen
Susanne Schnettler liest aus dem Buch: „Claras Haare“
Anschließend: Coole Gelfrisuren oder bunte Flechtzöpfe
Freitag, 29. Oktober, 17 Uhr
Beate Hieronymus liest aus dem Buch: „Linnea findet einen Waisenhund“
Anschließend: Keine Angst vor großen Hunden. Tipps und Tricks im Umgang mit Vierbeinern, mit tierischer Unterstützung durch Hund „Funny“.

Bücherei Neheim, Neheimer Markt 2 – Marktpassage, 59755 Arnsberg, Telefon 02932 29680

Mittwoch, 27. Oktober, 18 Uhr,
So lese ich am liebsten
Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der Karl-Wagenfeld-Schule lesen in der Bücherei Neheim vor. Sie stellen dabei ihre Lieblings-Leseorte und Lieblings-Lesepositionen vor. Die Orte sind nicht immer einfach zu finden, die Positionen sind nicht immer einfach zu ertragen. So wird das Zuhören zu einem Puzzle für Augen und Ohren…

Freitag, 29. Oktober, 17 Uhr
Lesung aus „Die Wölfin von Arnsberg“
Die Autorin Anja Grevener liest aus ihrem Roman „Die Wölfin von Arnsberg“. Die Lesung wird begleitet durch Darbietungen von Mitgliedern der Ritterschaft „Miles et Vanitas“.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Schreibe einen Kommentar