Latest News

Grusswort des Arnsberger Bürgermeisters zum Jahreswechsel 2010/2011

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Kurz nach der schlimmsten  Finanz- und Wirtschaftskrise seit 80 Jahren ist unsere Stadt voller Lebenskraft und Zuversicht. Und das trotz der großen Schäden, die diese Krise auch bei uns angerichtet hat.

Dies verdanken wir in besonderer Weise der strukturellen Vielfalt unserer Betriebe, den aktiven Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer innovativen mittelständischen Wirtschaft, den Vereinen und Initiativen, den starken Bildungseinrichtungen.

Und: Das freiwillige soziale Engagement ist gewachsen. Der soziale Zusammenhalt vor allem in Nachbarschaft, unter Freunden und in der Verwandtschaft ist größer geworden.

2010 ist unsere Stadt mit dem „Deutschen Engagementpreis“ ausgezeichnet worden. Engagement, insbesondere  bürgerschaftliches Engagement ist bei uns zu Hause auch in neuen Formen und in allen Generationen  –  vor allem auch bei den Älteren –  und es wird tatkräftig unterstützt.

Unsere Stadt hat sich in der Krise auf ihre eigenen Stärken besonnen – auf das eigene Engagement. Dafür danke ich allen, die dazu beigetragen haben, die etwas zu ihrer Sache gemacht und diese Sache selbst in die Hand genommen haben – in Bürgerschaft, Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen.

Auch deshalb können wir mit Optimismus die Aufgaben des neuen Jahres anpacken. Wir können die Chancen des  Jahres 2011 wahrnehmen und nutzen – für uns und unsere Stadt.
Wir können die Chancen nutzen, die sich zum Beispiel aus der Zusammenführung der drei Krankenhäuser zu einem leistungsstarken attraktiven Klinikum Arnsberg ergeben.
Wir können die Schuldenlast, die uns die Krise aufgebürdet hat, stetig abbauen auch dadurch, dass wir Neues schaffen.
Wir können mit Blick auf die demografischen Veränderungen weniger Kindern mehr und bessere Bildungschancen geben und mehr Älteren aktive Teilhabe und Mitgestaltung der öffentlichen Dinge ermöglichen.  
Wir können das Klima besser schützen. Erneuerbare Energien, Verringerung unseres Energieverbrauchs durch bessere Energieeffizienz und weniger gefährliche Treibhausgase sind  Themen für uns alle. Unsere Stadt ist bereits ein Zentrum für energieeffiziente Beleuchtung. Neue Arbeitsplätze entstehen durch sogenannte grüne Wirtschaftszweige. Umweltschäden werden reduziert, die Gesundheit geschützt.
Wir können Werte schaffen, die auch unseren Kindern und Enkeln  noch Gewinn bringen.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, Ihren Familien und Freunden – auch im Namen von Rat und Verwaltung unserer Stadt – einen guten Start ins neue Jahr und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2011.
Ihr Bürgermeister Hans-Josef Vogel

Schreibe einen Kommentar