Latest News

Spurensuche in der eigenen Lebensgeschichte – Ein Kreativ-Workshop für Frauen ab Fünfzig

Arnsberg. Vor allem in der zweiten Lebenshälfte spüren viele Menschen, dass sich die Vielfalt der noch möglichen Lebensperspektiven einengt. Andererseits wird auch die Frage drängend, wie die verbliebene Lebenszeit sinnvoll und erfüllend genutzt werden kann. Für Frauen in der zweiten Lebenshälfte, die Interesse daran haben, sich näher mit ihrer eigenen Biografie auseinander zu setzen, bietet die Arnsberger SeniorTrainerin Heike Wiegand-Baumeister in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle für Engagementförderung ein neues Seminar an. Die erste Veranstaltung dazu startet am Samstag, dem 26. Februar 2011.

Neuorientierung und Klärung durch die Beschäftigung mit der eigenen Biografie, erweisen sich oft als ein hilfreicher Weg. So begeben sich die Teilnehmer in der „Biografie-Werkstatt“ auf eine imaginäre Reise an bedeutsame Orte, forschen dem nach, was in ihrem Leben verschwunden ist. Welches sind meine bedeutsamen Erinnerungen? Worauf musste ich verzichten? Was möchte ich unbedingt noch einmal tun?

Die im gemeinsamen Gespräch gefundenen „Spuren“ werden mit kreativ-künstlerischen Methoden bearbeitet, so dass am Ende eine Sammlung kleiner individueller Werke entsteht. Über spezifische künstlerische Fähigkeiten müssen die Teilnehmer allerdings nicht verfügen, wenn sie sich für dieses Angebot interessieren. Mitzubringen sind  lediglich Spaß am kreativen Arbeiten und Offenheit auch für ungewohnte Sehweisen.

Insgesamt sind etwa sechs eintägige Workshops geplant, die im Atelier „AufZeit“ am Gutenbergplatz stattfinden werden. Da die Gruppengröße begrenzt ist, ist vorherige Anmeldung notwendig.

Das Angebot ist kostenlos, es wird allerdings um eine Spende zugunsten einer karitativen Einrichtung gebeten, evtl. fallen auch geringe Materialkosten an.

Telefonische Anmeldung bei  der senior TrainerinHeike Wiegand-Baumeister  (02931/3597) oder per eMail ([email protected])  bis zum 21. 2. 11.

Weitere Informationen zum Seminar gibt es auch im Internet unter www.galerie-auf-zeit.com.

Schreibe einen Kommentar