Latest News

Keine Brandstiftung in Müschede

Müschede. Am Dienstag setzte die Polizei ihre Ermittlungen zur Brandursache nach dem Feuer in der Schützenhalle in Müschede fort. Ein Brandexperte der Kripo und ein Brandsachverständiger untersuchten die Brandstelle. Die Untersuchungen gestalten sich schwierig, weil das Feuer Löcher in die Flachdachdeckung gebrannt hatte. Dabei waren die Ermittler teilweise auf die Unterstützung der Arnsberger Feuerwehr angewiesen, die mit der Drehleiter den Zugang zur Brandstelle ermöglichte. Die Brandermittlungen sind mittlerweile abgeschlossen. Danach schließen die Brandermittler eine vorsätzliche Brandstiftung aus. Zur Bestimmung der Brandursache sind noch weitere Laboruntersuchungen notwendig. Mit dem Ergebnis ist nicht vor einer Woche zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar