Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Energetische Erneuerung sozialer Infrastruktur – Sanierungsarbeiten bei Kiga Bärenhöhle und Sporthalle Holzener Weg

Energetische Erneuerung sozialer Infrastruktur – Sanierungsarbeiten bei Kiga Bärenhöhle und Sporthalle Holzener Weg

Hüsten. Zwei Zuwendungsbescheide der Arnsberger Bezirksregierung haben energetische Sanierungsarbeiten in der Stadt Arnsberg ermöglicht.
So wird derzeit Zeit der Kindergarten Bärenhöhle in Unterhüsten energetisch erneuert. Neben der Dämmung des Gebäudes, gehören auch die Sanitäranlagen, die Beleuchtung und die Heizung zur energetischen Erneuerung. Die Gesamtkosten von 156.000 € werden mit dem höchsten Förderungssatz von zwei Dritteln (104.000 €) unterstützt, der Rest ist städtischer Eigenanteil. Der Energiebedarf der Kita wird so von 561 kwh(m²a) auf 295 kwh(m²a) gesenkt. Die Fertigstellung aller Arbeiten soll noch vor Weihnachten erfolgen.
Die energetische Erneuerung der Sporthalle am Holzener Weg in Hüsten wird mit 493.000 € gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich bei der Sporthalle auf 740.000 €, so dass der städtische Eigenanteil 247.000 € beträgt. Bei der Sporthalle wird fast die gesamte Gebäudetechnik, u.a. Heizung, Dämmung und Regeltechnik erneuert. Dazu kommen Arbeiten am Dach, der Beleuchtung, Fenster und Türen u.a. Der Energiebedarf der Sporthalle wird so von 612 kwh(m²a) auf 332 kwh(m²a) gesenkt. Mit einer Freigabe des ersten Hallendrittels ist bis zum Jahresende zu rechnen. Ab Ende Januar soll die Halle komplett energetische erneuert und für den Sportbetrieb frei sein.
Bei beiden Maßnahmen sorgen die energetischen Maßnahmen für eine Energieeinsparung von rund 40%. Das entspricht einer CO2 Einsparung von 4.000 kg/a (4/ta) bei der Bärenhöhle und 50.000 kg/a (50 t/a) bei der Sporthalle Holzener Weg.

Schreibe einen Kommentar