Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Eltern früh und ganzheitlich unterstützen – Hebammen und Familienhebammen bilden sich fort

Eltern früh und ganzheitlich unterstützen – Hebammen und Familienhebammen bilden sich fort

Arnsberg. Im Rahmen des Netzwerkes „Frühe Hilfen“ in Arnsberg fand nun die erste Fortbildung ausschließlich für die Fachrichtung Hebammen und Familienhebammen statt. Als kompetente Referentin konnte hierfür Jennifer Jaque-Rodney gewonnen werden. 

Die Hebamme und Familienhebamme aus Bochum gilt als Expertin für Familienhebammen im Netzwerk „Frühe Hilfen“ bundesweit. Sie hat das Kompetenzprofil der Familienhebammen mitentwickelt und bildet selbst seit Jahren Familienhebammen aus.
Themen der Fortbildung waren der gemeinsame Austausch und das gegenseitige Kennenlernen der 12 teilnehmenden Hebammen. Gemeinsam und unter Anleitung von Barbara Theis, Netzwerkkoordinatorin der „Frühen Hilfen“ in Arnsberg, und Jennifer Jaque-Rodney arbeiteten die Teilnehmerinnen Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Grenzen ihrer Arbeit heraus. Zudem wurden im Rahmen der Fortbildung Vorstellungen und Wünsche zur effektiveren Zusammenarbeit festgehalten.
Das Netzwerk „Frühe Hilfen“ in Arnsberg, dessen Auftaktveranstaltung im Oktober 2013 stattfand, setzt sich aus zahlreichen verschiedenen Akteuren zusammen. Die Koordinierungsstelle „Frühe Hilfen“ koordiniert unter anderem den Einsatz der Familienhebammen. Ziel der „Frühen Hilfen“ ist es, Eltern bei der Wahrnehmung ihres Erziehungsrechts und ihrer Erziehungsverantwortung zu unterstützen. Für die Stadt Arnsberg bedeutet das, im Rahmen der „Frühen Hilfen“ ein möglichst frühzeitiges, koordiniertes und multiprofessionelles Angebot im Hinblick auf die Entwicklung von Kindern für Eltern vorzuhalten.
Auch künftig sind weitere fachrichtungsspezifische und fachübergreifende Fachveranstaltungen mit den Akteuren des Netzwerkes „Frühe Hilfen“ in Arnsberg geplant: So werden sich etwa im November die Hebammen und Familiehebammen nochmals zu einem Fortbildungstag treffen, um dabei ein gemeinsames Leitbild für alle Familien in Arnsberg zu erarbeiten. Zudem ist angedacht in der zweiten Jahreshälfte einen Fachtag für die Fachärzte zu organisieren, um die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachrichtungen im Sinne der „Frühen Hilfen“ weiter auszubauen.
Weitere Informationen gibt es unter https://web.archive.org/web/20140705201128/http://arnsberg.de/jugend/Anlaufstelle.php.

Schreibe einen Kommentar