Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Kripo ermittelt nach Pkw-Brand in Neheimer Parkhaus

Kripo ermittelt nach Pkw-Brand in Neheimer Parkhaus

Mittwochnacht gegen 02:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand nach Neheim zur Goethestraße gerufen. Dort hatte ein Zeuge einen brennenden VW Golf auf der unteren Etage eines Parkhauses gesehen und sofort die Rettungsdienste informiert.
Als die Feuerwehr eintraf stand der Golf in Flammen. Er brannte komplett aus und ist jetzt ein Totalschaden. Auch ein zweites Auto, das in der Anlage in unmittelbarer Nähe des VW geparkt war, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Aber auch an dem Gebäude selber sind Schäden durch das Feuer entstanden. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr können Auswirkungen auf die Stahlkonstruktion des Parkhauses bislang nicht ausgeschlossen werden. Sicherheitshalber wurde das Parkhaus deshalb von Polizei und Feuerwehr bis auf weiteres gesperrt. Geparkte Autos können herausgefahren werden. Eine Einfahrt auf die verschiedenen Parkdecks ist aber erst dann wieder möglich, wenn das Gebäude von einem Statiker entsprechend untersucht worden ist und dieser keine Einwände gegen die Nutzung des Parkhauses hat.
Ein Sachverständiger für Brandursachen und ein Brandermittler der Kriminalpolizei haben mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers begonnen. Die Maßnahmen sind noch nicht abgeschlossen. Erste Resultate dieser Ermittlungen deuten aber auf eine mögliche vorsätzliche Brandstiftung hin. An den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 35.000,- Euro.

Schreibe einen Kommentar