Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Pkw Brand in Müschede: BMW gerät in Brand und verursacht 100.000 € Schaden

Pkw Brand in Müschede: BMW gerät in Brand und verursacht 100.000 € Schaden

Donnerstagnacht brannte in Müschede plötzlich ein Auto in der Straße Krakeloh. Ein Zeuge bemerkte gegen 02:20 Uhr den in Flammen stehenden BMW und alarmierte sofort die Feuerwehr. Der Wagen brannte so stark, dass das Feuer auch auf ein angrenzendes
Wohn- und Geschäftshaus übergriff. Das Lager des dortigen Sanitätshaus und die darin befindlichen Gegenständen wurden durch das Feuer größtenteils vernichtet. Auch die Außenfassade des Gebäudes wurde in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden durch das Feuer glücklicherweise nicht verletzt. Der Brandermittler der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 
Das Auto wurde sichergestellt und wird nun kriminaltechnisch untersucht. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ging das Feuer eindeutig von dem Wagen aus. Warum das Auto in Flammen aufging, soll am Donnerstag gemeinsam mit einem Brandgutachter untersucht werden. Der Sachschaden wird derzeit auf knapp 100.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar