Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2016 » 20.000 Euro Schaden durch Unfall beim Abbiegen in Herdringen

20.000 Euro Schaden durch Unfall beim Abbiegen in Herdringen

Am Freitagnachmittag gegen 14:10 Uhr kam es in Herdringen auf der Märkischen Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 79-jährige Frau aus Arnsberg wollte von dort nach links in die Wiebelsheidestraße abbiegen. Hierbei schätzte sie offensichtlich die Entfernung des Pkw einer ihr entgegenkommenden 59-jährigen Frau aus Arnsberg falsch ein. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge der Frauen. Der graue Honda der 79-Jährigen wurde dabei so geschleudert, dass er gegen das Auto eines 25-jährigen Mannes prallte, der auf der Wiebelsheidestraße fuhr. Die Frauen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der junge Mann blieb unverletzt und sein Pkw fahrbereit.
Allerdings stellte sich im Laufe der Unfallaufnahme heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Sachschaden an den drei Autos beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar