Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2017 » Kriminalpolizei nach EInbrüchen in Arnsberg bittet um Mithilfe

Kriminalpolizei nach EInbrüchen in Arnsberg bittet um Mithilfe

einbruchsbeute arnsbergAm 18. Februar konnte die Polizei in Arnsberg einen Einbrecher in der Hellefelder Straße nach kurzer Flucht festnehmen (wir berichteten). Im Zuge der Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei durch akribische Spurenauswertung und Vernehmungen dem Täter weitere Einbrüche im Stadtgebiet Arnsberg nachweisen. Inzwischen hat die Polizei bei dem 22-jährigen Arnsberger weitaus mehr Diebesgut finden können. Hierbei handelt es sich überwiegend um Schmuck. Einige Gegenstände konnten inzwischen einzelnen Taten zugeordnet werden. Da der Täter nicht weiß, wo er welche Dinge gestohlen hat, bittet die Kriminalpolizei um Hilfe bei der Zuordnung des Diebesguts. Die Polizei konnte dem Täter inzwischen zehn Taten im Raum Alt-Arnsberg nachweisen. Weitere Einbrüche werden derzeit noch untersucht. Bis zu der Hauptverhandlung wurde der geständige deutsche Täter aus der Untersuchungshaft entlassen. Auf dem Foto sind nur ein paar ausgewählte Stücke zu sehen. Auf unserer Internetseite finden sie Alle noch nicht zugeordneten Beutestücke. 

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200.

Schreibe einen Kommentar