Latest News

Renaturierungsmaßnahmen der Ruhr finden Anerkennung – Gewässerentwicklungspreis im Rahmen des DWA an Arnsberg

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg hat beim Gewässerentwicklungspreis 2009 mit ihren Renaturierungsmaßnahmen den zweiten Platz belegt. Der deutschlandweit ausgeschriebene Gewässerentwicklungspreis wird von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) vergeben. Die DWA ist ein Zusammenschluss von über 14.000 Fachleute und Führungskräfte aus Kommunen, Hochschulen, Ingenieurbüros, Behörden und Unternehmen, die Bundesweit organisiert sind.

Die Stadt Arnsberg hatte sich mit den Renaturierungen an der Ruhr an diesem Wettbewerb beteiligt. Unter dem Motto „Die Arnsberger Ruhr fit für die Zukunft machen – aktivieren, erleben, schützen“ wurden die umgesetzten Maßnahmen zur Bewertung eingereicht. Insgesamt gingen 30 Bewerbungen bei der DWA von Kommunen aus dem gesamten Bundesgebiet ein. Eine Bewertungskommission hatte sich nach einer Vorauswahl im Januar die Situation vor Ort angeschaut.

Arnsberg landete mit einer Belobigung zusammen mit Traunstein auf dem zweiten Platz. In Arnsberg wurde bisher eine Gesamtstrecke von insgesamt 6,7 Flusskilometer mit Kosten von 6,5 Millionen Euro alleine an der Ruhr umgesetzt. Traunstein konnte mit der Renaturierung des Grundbaches in Verbindung mit einem Schulprojekt punkten.

Als Preisträger wurde die Stadt Schwarzenberg mit einer Renaturierung des Flusses Große Mittweida auserkoren. Hier ist eine Fließstrecke von 900 m mit einem Aufwand von 3,8 Millionen Euro umgebaut worden.

Für die Verantwortlichen in Arnsberg bedeutet diese Auszeichnung, dass die Stadt mit ihren Renaturierungsmaßnahmen nicht nur führend in Nordrhein-Westfalen  sondern im gesamten Bundesgebiet ist. Das ist umso erfreulicher, weil mit den Renaturierungsmaßnahmen gleichzeitig effektiver Hochwasserschutz betrieben werden kann.

Ein weiterer Aspekt ist die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie zur Schaffung eines „guten ökologischen Zustands“. Die Stadt hat hier ihre Aktivitäten schon weitgehend vorangetrieben, während dessen andere Kommunen erst damit beginnen.

Arnsberg erhält für den gewonnen Preis eine Urkunde und eine Tafel.

Schreibe einen Kommentar