Latest News

Baumpaten in Arnsberg gefunden – Greenpeace Aktion erfolgreich

Greenpeace Arnsberg - Rettet die BuchenwälderAm gestrigen Samstag, den 16. März, informierte Greenpeace Arnsberg in der Neheimer Fußgängerzone über den mangelnden Waldschutz in Deutschland. In Gesprächen mit Bürgern wurde klar, dass vor allem der Arnsberger Wald und dessen Pflanzenwelt von vielen als Naherholungsgebiet genutzt wird und diese ihn gerne erhalten würden. Symbolisch konnten Interessierte kostenlos Baumpatenschaften im Spessart übernehmen, damit alte Laubwälder nicht der Säge zum Opfer fallen. Greenpeace fordert einen Einschlagstopp für 10 % der öffentlichen Laubwälder, der Rest soll nach FSC-Richtlinien bewirtschaftet werden. 
Damit auch weiterhin der Grundsatz gilt, den der sächsische Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz schon vor 300 Jahren formiliert hat:“Es soll nicht mehr Holz geernet werden als nachwächst.“ Das Land Nordrhein-Westfalen ist, im Gegensatz z. B. zu Bayern, dabei auf einen guten Weg.

Schreibe einen Kommentar