Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Mit gestohlenem Kennzeichen Tankbetrug in Hüsten begangen

Mit gestohlenem Kennzeichen Tankbetrug in Hüsten begangen

Am Montagabend ist es auf einem Tankstellengelände in Hüsten zu einem Tankbetrug gekommen. Gegen 20:10 Uhr fuhren zwei Männer in einem blauen Fiat Kombi auf das Gelände an der Arnsberger Straße in der Nähe der Einmündung der Straße Am Solepark. Beide Insassen stiegen aus, tankten Super in den Fiat und fuhren ohne zu bezahlen in Richtung Bruchhausen weg.
 
Dazu hatten die beiden Männer einen Moment abgepasst, zu dem ein anderer Kunde der Tankstelle gerade seine Rechnung bezahlte und der Kassierer dadurch abgelenkt war. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass an dem blauen Fiat der beiden Täter ein vorher gestohlenes Kennzeichen angebracht war. Auf dem Hof eines Hauses an der Bruchhausener Straße in Bruchhausen stand am Montag zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr ein grauer Seat Ibiza. Von diesem wurden beide Kennzeichenplatten HSK-SW 243 abgebaut und gestohlen. Um die Ermittlungen in Sachen des Tankbetrugs zu erschweren, hatten die Täter die eigentlichen Kennzeichen von dem blauen Fiat abgenommen und das Fahrzeug mit der gestohlenen Nummer versehen.
 
Die Täter können wie folgt beschrieben werden:
1. Mann (Fahrer): etwa 30 Jahre alt, schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einem roten Pullover, südländisches Erscheinungsbild.
2. Mann (Beifahrer): ebenfalls etwa 30 Jahre alt, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer blauen Hose, trug eine graue Mütze.
Hinweise zu dem blauen Fiat Kombi oder den beiden Männern werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Schreibe einen Kommentar