Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Fahrradfahrer nach Unfall und Körperverletzung gesucht

Fahrradfahrer nach Unfall und Körperverletzung gesucht

Bereits am Montag der letzten Woche, am 18. Mai 2015, ereignete sich auf einer Brücke, die über die Ruhr führt, ein Verkehrsunfall. Zwei Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren waren gegen 15:20 Uhr zu Fuß in Richtung Hüsten unterwegs und nutzten die Brücke an der Arnsberger Straße hinter einem großen Einrichtungsmarkt. Auch ein Fahrradfahrer befuhr die Strecke. Er näherte sich den beiden Kindern von hinten. Als er die beiden Jungen passieren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß aller drei Personen. 
Die komplette Gruppe stürzte auf den Asphalt der Brücke. Der 13- und der 14-jährige Schüler blieben unverletzt. Der Fahrradfahrer zog sich aber nach Angaben einer Zeugin Verletzungen zu.
Die Kollision und der Sturz scheinen den Radfahrer derartig wütend gemacht zu haben, dass dieser sich aufrappelte, den 14-Jährigen schlug und dann zu Boden stieß, wodurch der Geschlagene verletzt wurde. Dann -so die Schilderungen des Schülers und einer Zeugin
weiter- stieg der Mann auf sein Rad und fuhr vom Unfallort weg.
Die Polizei Arnsberg ermittelt jetzt wegen Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht. Bislang konnte der gesuchte Radfahrer nicht identifiziert werden. Der Mann wird beschrieben als etwa 55 Jahre alt. Er spricht mit Akzent und hat schulterlange, graue Haare. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug er ein hellblaues T-Shirt. Zeugen, die Informationen zu dem gesuchten Mann haben, wenden sich bitte mit ihren Hinweisen an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200.

Schreibe einen Kommentar