Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2016 » Brand in Jagdhausruine am Eichenkamp in Bruchhausen

Brand in Jagdhausruine am Eichenkamp in Bruchhausen

Am Samstag gegen 17:50 Uhr geriet die Ruine eines alten Jagdhauses am Eichenkamp in Brand. Eine Zeugin war mit ihrem Hund in der Nähe spazieren, als ihr eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen aus Richtung der Ruine entgegenkamen. Die Frau ging weiter in Richtung des Hauses, als sie von zwei Kindern angesprochen wurde. Die Kinder sagten ihr, dass die Jugendlichen sie gewarnt hätte, sie sollten nicht in das ehemalige Jagdhaus gehen, da würde es brennen. Die Zeugin suchte die Ruine auf und bemerkte Rauch aus dem Dach aussteigen. Sie rief sofort die Polizei und bat die Kinder bis zum Eintreffen zu warten. Die machten aber einen sehr verängstigen Eindruck und fuhren mit ihren Fahrrädern weg. Die Zeugin beschrieb die Kinder als acht bis neun Jahre alt, auffallend blond, eins sehr dünn, das andere trug eine Brille. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass vermutlich durch die Jugendlichen im Dach mit Holz und Zeitungspapier eine Feuerstelle errichtet wurde, durch die die Ruine letztlich in Brand geriet.

Der Sachschaden blieb jedoch sehr gering. Weiterhin sucht sie nach den beiden Kindern, da sie als Zeugen für die Ermittlungen wichtig sind. Auch weitere Zeugen, die ergänzende Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar