Warning: Constant WP_MEMORY_LIMIT already defined in /homepages/37/d13373041/htdocs/clickandbuilds/ArnsbergNeheimHstenNews/wp-config.php on line 84
Der Kultursommer Arnsberg nimmt Fahrt auf! - Arnsberg | Neheim | Hüsten NEWS
Group of young friends sitting on ground at summer festival
Group of young friends sitting on ground at summer festival

Eröffnung in der Handwerkskammer Süd-Westfalen am Sonntag, 12. Juni

Arnsberg. Der Kultursommer Arnsberg steht in den Startlöchern: Mit der offiziellen Eröffnung am Sonntag, 12. Juni, dürfen sich Gäste aus Arnsberg und der Region in den kommenden Wochen auf ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in der Stadt freuen. Den Auftakt gestaltet die die Ausstellung „Handwerkskunst aus Südwestfalen“ in der Handwerkskammer Süd-Westfalen. Interessierte sind ab 14 Uhr herzlich willkommen, wenn Hauptgeschäftsführer Hendrik Schmitt und Bürgermeister Ralf Paul Bittner den Kultursommer eröffnen.

Nachdem der Kulturbetrieb in den vergangenen zwei Jahren nur mit „angezogener Handbremse“ und mit vielen Einschränkungen möglich war, ist das Kulturbüro der Stadt Arnsberg optimistisch, dass in den nächsten Wochen immer mehr Kulturtermine den Veranstaltungskalender füllen werden. „Unser Anliegen ist es in diesem Jahr, die Vielfalt der heimischen Kultur gemeinsam mit den unterschiedlichen Akteur*innen „als städtisches Pfund“ zu präsentieren. Die Bandbreite des Programms umfasst dabei sowohl die heimischen Traditionen, wie auch ganz neue Formate für jüngeres Publikum. Neben den ‚Local Heroes‘ werden sich aber wie gewohnt auch internationale Künstler in Arnsberg einfinden“, kündigt Kulturbüroleiterin Kirsten Minkel an.

Nach einigen Jahren Pause ist nun auch die Handwerkskammer wieder ein zentraler Akteur im Kultursommer. Im Zeitraum des Kultursommers Arnsberg ist hier die Ausstellung „Meisterstücke der Handwerkskunst“ zu sehen. Begleitet wird die Eröffnung durch das „Ruhrtaler Doppelquartett“. Die Einbindung eines Chors steht damit auch symbolisch für die ganze Chorszene, deren Arbeit in besonderem Maße leiden musste, weil pandemiebedingt Proben nicht möglich waren.

Für eine erste, aber fulminante Kostprobe des sommerlichen Kulturgenusses sorgt abends um 18 Uhr bei freiem Eintritt im Hof des Sauerland-Museums das in Arnsberg schon längst nicht mehr unbekannte Duo „Something Special“:

George Nussbaumer und Richard Wester sind seit nunmehr 15 Jahren zusammen als „Something Special” unterwegs – ein kongeniales Paar in Sachen Blues und Soul und Pop und mehr, vor allen Dingen aber auch mit eigenen Songs, die unter die Haut gehen.

Der blinde, stimmgewaltige Sänger Nussbaumer am Piano in Kombination mit dem bühnenpräsenten Wester, einem der bedeutendsten Saxophonisten/Flötisten des Landes und einer Biografie, die man eigentlich erfinden müsste – das ist Unterhaltung pur und mehr als das: kräftige Gefühlsdusche mit wippenden Füßen. Das Programm umfasst viele eigene und deutschsprachige Songs, durchmischt mit groovigen Instrumentals – eine faszinierende und mitreißende Mischung voller Power und Spiellust.

Über „Something Special“

George Nussbaumer (Klavier / Stimme) wurde einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung beim Grand Prix International 1996 in Oslo, wo er für Österreich den 10. Platz belegte. Neben seinen Eigenkompositionen interpretiert der blinde Pianist und Sänger in seiner unnachahmlichen Art Blues-Klassiker von Bob Dylan bis Randy Newman. In Deutschland gilt er nach wie vor als ein echter Geheimtipp. www.george.ch

Richard Wester (Saxophone / Flöten), zuhause bei Flensburg, spielte u.a. bei und mit Ulla Meinecke, BAP, Joe Cocker, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg. Er komponiert aufwendige Cross-Over-Musiken, so zuletzt 2020 „Eine Welt / One World“ für eine zwölfköpfige Live-Besetzung: eine wilde Mischung aus Musical, Oper und dramatischem-musikalischem Werk als Ballettinszenierung. 1991 erhielt er u.a. zusammen mit Manfred Maurenbrecher den Deutschen Kleinkunstpreis. www.richardwester.de

Das Kultursommer-Programm

Die Veranstaltungen im Kultursommer Arnsberg sind im städtischen Veranstaltungskalender veröffentlicht unter www.arnsberg.de/kultur/theater/index.php. Es werden immer wieder neue Events hinzukommen – regelmäßig reinschauen lohnt sich!

Der Kultursommer Arnsberg ist auch auf Facebook zu finden unter www.facebook.com/kultursommer.arnsberg.

Schreibe einen Kommentar