Mastodon
Bild mit KI erstellt

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Arnsberg und WIR-Kitas in Arnsberg

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg und die WIR-Kitas in Arnsberg haben sich in einem Abstimmungstermin auf ein gemeinsames Vorgehen zur Information der Eltern, der Kitas und der Öffentlichkeit geeinigt. Zunächst hat die Ankündigung der WIR-Kitas 160 Betreuungsplätze in Arnsberg ab dem 01.08.2025 zu schließen, die Elternschaft in Aufruhr versetzt.

So sind folgende Fakten besonders hervorzuheben:

Der Abbau der Betreuungsplätze wird dynamisiert unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung erfolgen. Es werden nicht im August 2025 160 Betreuungsplätze auf einen Schlag weggestrichen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt erst der Prozess, in welchem nach und nach Plätze nicht mehr neu belegt werden.

Die Umsetzung wird zu jedem Kindergartenjahr mit Vorlauf umgesetzt. Vor der Aufnahmephase in den Kitas in Arnsberg werden die Eltern wissen, welche Kita betroffen ist, so dass sich alle Betroffenen darauf vorbereiten können.

Alle Mitarbeiter:innen werden weiterhin durch den bisherigen Arbeitgeber weiterbeschäftigt.

Im gemeinsamen Gespräch der Geschäftsführung der WIR-Kitas mit den Pfarrern der pastoralen Räume in Arnsberg und Vertretern der Stadtverwaltung wurde vereinbart, dass die Reduzierung der Betreuungsplätze eng mit der Jugendhilfeplanung abgestimmt wird. Hierdurch kann bei einer Reduzierung der Betreuungsplätze auch die demografische Entwicklung berücksichtigt werden.

Abstimmungsprozess wird vorangetrieben

Aktuell gibt es derzeit keinen feststehenden Plan, welche Kitas oder Kita-Gruppen geschlossen werden sollen. Lediglich der Umfang der Platzreduzierung ist durch die WIR-Kitas benannt. Die Planungen werden in einem Abstimmungsprozess mit den Vertretern der Kirchenvorstände auf Ebene der Pastoralen Räume und den entsprechenden Aufsichtsgremien der WIR-Kitas vorangetrieben. Nach der Bewertung und Diskussion auf der Ebene der Kirchengemeinden wird der zuständige Verwaltungsrat abschließend beraten und beschließen.

Prozess bis spätestens Ende September

Spätestens bis Ende September wird in diesem Prozess festgelegt, welche WIR-Kitas oder Kita-Gruppen von einer Schließung oder Platzreduzierung betroffen sein werden. Die Ergebnisse werden sich auf den Aufnahmeprozess für das Kita-Jahr 2025/26 auswirken. In den betroffenen Kitas bzw. Betreuungsgruppen werden ab dem 01.08. 2025 keine Kinder mehr zur Betreuung neu aufgenommen.

Die WIR-Kitas werden die Eltern künftig offen über den weiteren Entscheidungsprozess informieren.

Schreibe einen Kommentar