Neheim. Am Sonntag kam es in Arnsberg – Neheim in den frühen Morgenstunden zu einem Polizeieinsatz in der Neheimer Innenstadt. Gegen 04:50 Uhr erhielten Beamte der Wache Arnsberg Kenntnis über eine Auseinandersetzung im Bereich der Apothekerstraße und Neheimer Markt.

Vor Ort konnte zunächst eine größere Personengruppe festgestellt werden. Es wurden mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei hinzugezogen. Vor Ort ergaben sich Hinweise, dass aus der Gruppe ein Messer vorgezeigt worden sein soll. Dieses ist nach bisherigen Erkenntnissen aber nicht zum Einsatz gekommen. Ein Verdächtiger flüchtete vom Einsatzort in Richtung der Möhnestraße. Die Person kann wie folgt beschrieben werden: männlich, südländisches Erscheinungsbild, schwarze Haare, dunkle Hose, weißes T-Shirt. Möglicherweise hat sich die Person zuvor in einem nahegelegenen Club aufgehalten.

Ein weiterer bislang unbekannter Täter soll im Rahmen der Auseinandersetzung mit einem Golfschläger hantiert, damit auch zugeschlagen und mindestens eine weitere Person verletzt haben. Der Verdächtige kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 40 – 50 Jahre alt, kräftige Statur, Bart, graue Haare, schwarzer Pullover, osteuropäisches Erscheinungsbild. Nach bisherigen Erkenntnissen flüchtete dieser Täter mit einem Audi noch bevor die Polizei eintraf. Mindestens zwei Personen wurden leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Auseinandersetzung auf offener Straße eine Vorgeschichte in einem örtlichen Club gehabt hat, sodass ggf. noch weitere Zeugen Angaben zur Sache machen können. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall u. a. wegen „Gefährlicher Körperverletzung“.

Hinweise nimmt die Polizeiwache in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932 – 90200 entgegen.

Schreibe einen Kommentar