Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Hüsten: Unfallfahrer schlug Geschädigten krankenhausreif

Hüsten: Unfallfahrer schlug Geschädigten krankenhausreif

Nachdem ein 31-Jähriger Montagabend zunächst von einem unbekannten Pkw-Fahrer angefahren wurde, schlug ihn dieser anschließend auch noch nieder. Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz der Fruchtbörse. Dort fuhr der Unbekannte mit einem dunkelfarbigen Volvo den 31-jährigen Fußgänger zunächst derart an, dass dieser stürzte und sich verletzte. Der Fußgänger richtetete sich wieder auf und schlug gegen die Scheibe der Fahrertür. Daraufhin stieg der unbekannte Fahrer aus seinem Pkw, schlug den 31-Jährigen mit der Faust nieder, bestieg wieder seinen Pkw und entfernte sich anschließend in Richtung Heidestraße. Der Geschädigte wurde durch den Unfall und den Schlag derart verletzt, dass er zur Behandlung im Krankenhaus bleiben musste.
Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen einer Unfallflucht und der anschließenden Körperverletzung. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen ca. 25 bis 30 Jahre alten Mann. Der etwa 1,80m große Mann fuhr einen dunkelfarbigen (evtl. dunkelblau) Volvo-Kombi neueren Baujahres mit einem HSK-Kennzeichen (HSK – CW ???). Zeugen des Vorfalls müssen nach Ansicht des Geschädigten mehrere Jugendliche geworden sein, die sich gegen 19 Uhr an der nahe gelegenen Bushaltestelle Von-Lilien-Straße mit ihren Mofas aufhielten.
Das Verkehrskommissariat in Hüsten bittet um Hinweise zu dem Unfallflüchtigen und zudem die Jugendlichen, sich zu melden, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar