Polizeibericht

Home » Nachrichten » Aktuelles » Aktuelle Nachrichten 2019 » Wahlbenachrichtigungen für die Europawahl werden ab dem 18. April 2019 verschickt

Wahlbenachrichtigungen für die Europawahl werden ab dem 18. April 2019 verschickt

Arnsberg. Ab Donnerstag, dem 18. April, verschickt die Stadtverwaltung die Wahlbenachrichtigungen für die Europawahl am 26. Mai 2019. Neben Angaben zum Wahllokal ist auch zu erkennen, ob das jeweilige Wahllokal barrierefrei ist. Ein sehr großer Teil der Arnsberger Wahllokale ist bereits barrierefrei.

Um dem Wähler noch mehr Barrierefreiheit zu bieten, wird in Voßwinkel nicht mehr in der Grundschule gewählt, sondern in der Voßwinkler Schützenhalle. In Arnsberg ist das Wahllokal Realschule Am Eichholz ausgetauscht worden gegen die Sekundarschule Am Eichholz, Feauxweg 26.

Mit der Wahlbenachrichtigung können die Bürgerinnen und Bürger sowohl die Unterlagen zur Briefwahl beantragen als auch am Wahlsonntag (26. Mai 2019) direkt in ihrem Wahllokal wählen.

Für die Briefwahl muss die Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausgefüllt werden und an die Stadtverwaltung gesendet werden. Sie bekommen dann die Unterlagen zugeschickt. Der Antrag auf Briefwahl kann aber auch online unter www.arnsberg.de ab 15.04.2019 gestellt werden. Die Wahlunterlagen werden je nach Wunsch nach Hause oder auch an den Urlaubsort geschickt.

Eine Alternative dazu ist die Direktwahl in den Stadtbüros. Dort erhält jeder Wahlberechtigte Wahlschein und Briefwahlunterlagen und kann bereits ab Mittwoch 24. April an Ort und Stelle die Briefwahl ausüben. Dies ist auch im zentralen Wahlbüro im Kurt-Schumacher-Saal im Rathaus, Rathausplatz 1 möglich. Für die Direktwahl ist neben der Wahlbenachrichtigung auch der Personalausweis oder Reisepass, bei Unionsbürgern der Identitätsausweis notwendig. Falls die Unterlagen durch eine dritte Person abgeholt werden, ist eine Vollmacht vorzulegen. Sollte die Wahlbenachrichtigung nicht bis zum 05. Mai 2019 zugestellt sein, setzen sich die jeweiligen BürgerInnen bitte mit dem Wahlbüro der Stadt Arnsberg unter der Telefonnummer 02932 201 1669 in Verbindung.

Zur Europawahl treten 40 Parteien und sonstige politische Vereinigungen in Nordrhein-Westfalen an; so viele wie nie zuvor. Die Reihenfolge auf dem 96 cm langen Stimmzettel richtet sich nach dem Ergebnis der letzten Europawahlen in Nordrhein-Westfalen. Parteien, die 2014 in Nordrhein-Westfalen nicht angetreten oder nicht zugelassen waren, schließen sich in alphabetischer Reihenfolge des Parteinamens an.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements